Möderisches vom Rothaarsteig – Criminale zu Gast in Burbach

wS/bu   Burbach  – Der Rothaarsteig steht für genussvolles Wandern mit allen Sinnen. Doch links und rechts des Weges wartet Mörderisches. Die Criminale, das größte deutschsprachige Krimifestival, hat sich in diesem Jahr dem Rothaarsteig als Tatort für Mysteriöses ausgesucht. Und so ist es kein Wunder, dass mancher Wanderer nicht nur die schönen Seiten der Landschaft genießt. Denn auch im Land der tausend Berge wartet so manches Unheil auf den Wandergast. Das zumindest in der Phantasie der Autoren, die den Rucksack geschnürt und die Landschaft, die Menschen und die Orte entlang des Weges für ihre Kurzkrimis genutzt haben. Und ein Tatort ist Burbach.

Die Autorin Ella Theiss war in Burbach im letzten Jahr zu Gast, um sich für ihre Geschichte inspirieren zu lassen. Dabei ist ein spannender Krimiroman entstanden. Im Rahmen der Criminale 2012 wird das Ergebnis in einer Lesung am 27. April 2012 in der Remise des Heimatvereins „Alte Vogtei“ präsentiert. Dann wird entlarvt, wer sich wann, wo und an wem eines Verbrechens schuldig gemacht hat. Doch Ella Theiss wird nicht alleine lesen. Neben ihr sind aus dem gesamten Syndikat der Autoren noch J.J. Preyer und Sven Koch zu Gast.

Sie alle zusammen präsentieren ihre „Grüße aus dem Jenseits.“ Wer in die spannende Welt der Ermittlungsarbeit von Kriminalern eintauchen und live bei der Überführung dabei sein möchte, ist gerne auf einen Besuch in das Verhörzimmer eingeladen. Los geht es um 19.30 Uhr in der Remise des Heimatvereins „Alte Vogtei“ Burbach. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos sind unter www.die-criminale.de erhältlich. Auch zu den Veranstaltungen an den anderen Tatorten.

Ella Theiss liest am 27. April im Rahmen der Criminale 2012 in Burbach. Das Burbach „Möderisches vom Rothaarsteig“ steht dabei auf dem Programm.

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner