Unglückliche Salchendorfer verlieren in letzter Sekunde: 2:3 in der 95. Minute

wS/jk – Salchendorf – 22.04.2012 – Eine unglückliche Niederlage erlitt Landesligist Germania Salchendorf im Heimspiel gegen Borussia Dröschede. Erst in der 95. Minute mussten sich die Germanen am Wüstefeld geschlagen geben. Schiedsrichter Michael Persch ließ lange nachspielen und das sollte für Salchendorf noch zu Verhängnis werden. Denn in den 90 Spielminuten zuvor begegneten sie dem Gegner auf Augenhöhe.

Einen Freistoß buchstäblich in allerletzter Sekunde setzte Dröschedes Faruk Cakmak an den Innenpfosten, wovon er ins Salchendorfer Tor sprang. Der Dröscheder Spieler avancierte damit zum Matchwinner in einer Partie, die eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Der Unparteiische pfiff die Begegnung nach dem Siegtor gar nicht mehr an.

Dabei hatte das Landesliga-Duell für die Hausherren gut begonnen. Zur Halbzeit führte das Team von Trainer Rene Röthig verdient mit einem Zwei-Tore-Vorsprung. Nach drei Minuten hatte Hendrik Stenschke einen Alleingang gewagt und diesen mustergültig zum 1:0 abgeschlossen. Die frühe Führungs spielte den Germanen in die Karten, die fortan mehr vom Spiel hatten. Nach einer halben Stunde konnte Yuriy Domanskiy schließlich nach einem Eckball von Christoph Spies nachlegen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Dröschede dann besser ins Spiel und fand nach 49 Minuten den Anschluss: Patrick Jakubczyk traf aus 25 Metern per Drop-Kick in den Torwinkel. Da konnte auch Jonas Teerstegen im Salchendorfer Tor nichts machen. Wieder zurück im Spiel, drängte Dröschede auf den Ausgleich, der nur fünf Minuten später fiel. Salchendorf war aufgerückt und fing sich einen Konter ein, den Faruk Cakmak zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich nutzte.

Danach konnte sich Salchendorf von den Rückschlägen aber wieder erholen und gestaltete die Partie ausgeglichen. Bis zur dramatischen Schlussphase: Als sich alles schon mit einer Punkteteilung abgefunden hatte, kamen die Gäste zu bereits beschriebenen Siegtor in der Nachspielzeit. Ähnlich sowie mit gleichem Ergebnis hatte Salchendorf vor vierWochen die U23 der Sportfreunde Siegen geschlagen. Diesmal lag das Glück nicht auf ihrer Seite.

Germania Salchendorf – Borussia Dröschede 2:3 (2:0).
Salchendorf: Tersteegen, Krüger, Spies, Weyand, Dickel, Stenschke, Schaefer (82., Karabina), Müller, Schilk, Domanskiy (88., Berg). – Tore: 1:0 Hendrik Stenschke (3.), 2:0 Yuriy Domanskiy (30.), 2:1 Patrick Jakubczyk (49.), 2:2/2:3 Faruk Cakmak (54./95.). – Schiedsrichter: Michael Persch (Hagen).

Bericht: Jürgen Kirsch

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]