Brachthausen: Festnahme nach Meldung eines Einbruchs

wS/po  –  Brachthausen  –  04.05.2012  –  In der Donnerstagnacht meldete ein 70-jähriger Eigentümer eines Mehrfamilienhauses mit Bäckerei in der Hilchenbacher Straße in Brachthausen einen Einbruch in die Büroräume der Backstube. Die herbeigerufenen Polizeibeamten stellten bei ihrem Eintreffen in der Nacht am Tatort fest, dass unbekannte Täter unbefugt in das Erdgeschoss eingestiegen waren. Im Hausflur hebelten sie die Bürotür auf und durchsuchten die Räumlichkeit nach Diebesgut. Die Einbrecher wurden fündig und entwendeten Bargeld aus einer Schreibtischschublade in Höhe von mehreren hundert Euro.

Während der Anzeigenaufnahme teilte der Geschädigte mit, dass ihm der Einbruch zuerst von einem Mieter aus seinem Haus übermittelt worden war. Überprüfungen der Beamten ergaben vor Ort, dass der 23 Jahre alte Mieter auf Grund von zwei Haftbefehlen zur Festnahme ausgeschrieben war. Weitere Ermittlungen ergaben, dass sich der 23-Jährige offensichtlich auf dem Dachboden des Hauses versteckte, als die Polizei zum Einbruch gerufen wurde. Der Diensthundeführer der Polizeiwache Lennestadt spürte den 23-Jährigen mit Hilfe seines Hundes auf dem Dachboden auf und nahm ihn fest.

Ob der Festgenommene auch für den Einbruch verantwortlich ist, konnte bisher nicht festgestellt werden. Die Ermittlungen dazu dauern derzeit an.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]