„Hällob Zogepackt e.V.“ weihte neue Grillhütte im Tiergarten ein

wS/wf.   Weidenau   27.05.2012  –   Fast 20 Jahre lang währt schon unter den Weidenauer Bürger der Wunsch nach einem Bürgerhaus, doch in der heutigen Zeit kann die aufgrund der enormen Kosten nicht mehr verwirklicht werden. Viel Gedanken hat sich der Vorstand des Heimatverein Weidenau „Hällob Zogepackt e.V.“ gemacht um diesen Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen, doch die Baukosten selbst für ein kleines Bürgerhaus stiegen weit über die 500.000 bis 600.000 Euro Grenze, zumal auch Zentral innerhalb von Weidenau kein geeignetes Baugrundstück zur Verfügung stand. Jahrelang wurde gespart und einige Gelder waren angelegt.

Viele Zuwendungen kamen über den Bezirksausschuss und zahlreiche Einnahmequellen mussten angezapft werden. Eine dieser Einnahmequelle war auch das jährliche Brunnenfest an dem sich auch zahlreiche Vereine der ARGE Weidenauer Vereine beteiligt hatten. In vielen Vorstandssitzungen wurde schließlich beschlossen eine weitere Grillhütte, eine exklusivere zu bauen. Und der Platz war auch schon gefunden. Im Weidenauer Tiergarten steht schon seit 20 Jahren eine Grillhütte die von „Hällob Zogepackt e.V.“ betrieben wird. Platz war hier für die neue Grillhütte vorhanden.

Verhandlungen mit dem Forstamt und auch mit der Stadt Siegen verliefen positiv und so beschloss der Vorstand hinter der „Alten Grillhütte“ die neue zu bauen. Verhandlungen mit vielen Baufirmen wurden geführt und kamen dem Heimatverein mit den Kosten sehr entgegen. Das Architekturbüro Lehmer und das Planungsbüro Göcking Statik arbeiteten zusammen. Die Firma Hundhausen übernahm die Bauarbeiten, Firma Rothenpieler die Elektroinstallation, Firma Natura Holzbau das Erstellen des achteckigen Hauses, Tischlereiarbeiten kamen von der Firma Grümbel, Firma Hinz die Sanitärarbeiten und die Firma Osterkamp den Zaunbau.

Damit auch in Zukunft keine Relikte aus dem zweiten Weltkrieg hier oben hoch gehen, hatte  der Kampfmittelräumdienst das gesamte Gelände vorher untersucht. Nachdem die Firmen alles fertig gestellt hatten, mussten noch sehr viele Arbeiten durchgeführt werden. In den letzten vier Wochen haben einige Vorstandmitglieder viele Stunden gearbeitet um der neuen Grillhütte den letzten Glanz zu geben. Siegens Bürgermeister Steffen Mues, der hier im Tiergarten seine Laufstrecke hat, schaute auch manchmal vorbei um sich nach dem Stand der Arbeiten zu erkundigen.

So ist zusätzlich zur bestehenden Hütte hier in der neuen für 60 weitere Gäste Platz geschaffen worden, und das ganz besondere ist, in der neuen Hütte herrscht Rauchverbot. Am Sonntag wurde die neue Grillhütte nun feierlich eingeweiht und über Hundert geladene Gäste waren gekommen. Bürgermeister Steffen Mues dankte vor allem Hällob Zogepackt Vorsitzendem Horst Willi Kiel und seinen Vorstandhelfern die es geschafft haben in so kurzer Zeit so etwas herzurichten. So wurden rund 125.000 Euro in die neue Grillhütte gesteckt. Sanitäranlagen wurden in der alten Hütte erneuert und das gesamte Gelände mit einem hohen Zaun versehen. Bewegungsmelder melden schließlich Unbefugte an damit die Anlage vor Vandalismus oder Einbruch geschützt ist.

Musikalisch eröffnet wurde die Einweihung durch die Original Siegener Stadtmusikanten mit Sängerin Anja Wied und Horst Willi Kiel konnte zahlreiche Gäste aus Rat und Verwaltung, aber auch verschiedener Politischer Parteien begrüßen. Bürgermeister Steffen Mues dankte dem Vorstand für´s Durchhalten und das tolle Engagement, das „Hällob Zogepackt e.V.“ hier allgemein unter Beweis gestellt hat. Auch mit der neuen Grillhütte werden die Kapazitäten eng werden, denn der Grillplatz hier im Tiergarten ist bei weitem kein Geheimtipp mehr und es wird jetzt mit der neuen, beeindruckenden Hütte die allen Ansprüchen genügt einen Wunsch-Termin zu bekommen. Gemietet werden kann die Hütte beim Vorsitzenden Horst-Willi Kiel, Tel: 0271- 4852360

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]