Wenden: Wechselbetrüger gescheitert

wS/po  –  Wenden  –  31.05.2012  –  Am Mittwochnachmittag versuchte ein dreister Betrüger, Verkäuferinnen in drei Einzelhandelsgeschäften an der Hauptstraße in Wenden beim Geldwechseln zu überlisten. Die Vorgehensweise war in allen drei Fällen gleich. Der Unbekannte betrat die Geschäfte, verwickelte die Verkäuferinnen in ein Gespräch und bat sie gleichzeitig, ihm Geld zu wechseln. Abgelenkt durch das Gespräch versuchte er, sie geschickt auszunehmen. Die Verkäuferinnen ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen und bemerkten die versuchten Betrügereien. Der Täter zog in allen drei Fällen ohne Beute davon.

Die Polizei lobt die aufmerksamen Verkäuferinnen, die sich beim kriminellen Vorgehen des Betrügers nicht ablenken ließen und sofort die Polizei verständigten.

Der Täter wurde von dem Verkaufspersonal auf etwa 35 Jahre geschätzt. Er war etwa 1,70 m groß und schmal gebaut und trug schulterlanges, dunkelblondes Haar. Er sprach bei der Tatausführung ausschließlich englisch und trug eine Jeans sowie ein türkisblaues T-Shirt.

Wer Hinweise zu dem Tatverdächtigen machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Olpe unter 02761/9269-0 oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]