Wenden-Hünsborn: Schulkind angefahren

wS/po  –  Wenden-Hünsborn  –  16.05.2012  –  Am Dienstagnachmittag fuhren zwei 11-jährige Schülerinnen aus Hünsborn mit dem Schulbus nach Hause und stiegen gegen 15:20 Uhr an der Haltestelle in der Dorfmitte aus. Die Mädchen gingen, nachdem sie hinten ausgestiegen waren, nach vorn vor den Bus und beobachteten den Verkehr, um hier die Fahrbahn der Siegener Straße überqueren.

Eine ca. 40 Jahre alte PKW-Fahrerin befuhr zu diesem Zeitpunkt mit ihrem roten Kleinwagen die Siegener Straße aus Richtung Olpe kommend in Richtung Oberholzklau und erkannte die Situation. Sie blieb neben dem Bus stehen und gab den Kindern Handzeichen, um ihnen anzuzeigen, dass sie beabsichtigte, ihnen das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Die Mädchen liefen los, achteten jedoch nicht auf den Verkehr aus Richtung Oberholzklau. Eines der beiden Mädchen lief geradewegs seitlich gegen den aus Richtung Oberholzklau herannahenden PKW eines 50-Jährigen aus Siegen, der von der Situation überrascht wurde. Die Schülerin wurde vom linken Außenspiegel des PKW erfasst und stürzte zu Boden. Die 11-Jährige wurde mit dem RTW ins Krankenhaus Olpe verbracht, wo sie glücklicherweise nach ambulanter Behandlung mit Prellungen und Schürfwunden wieder entlassen werden konnte. Am PKW entstand geringer Sachschaden.

Die Fahrzeugführerin, die die Mädchen zu der Überquerung der Fahrbahn animiert hatte und den Unfall mitbekommen haben dürfte, entfernte sich unerlaubt vor der Unfallaufnahme von der Unfallstelle in unbekannte Richtung. Hinweise auf die flüchtige Unfallbeteiligte nimmt die Polizei Olpe rund um die Uhr unter der Rufnummer 02761/ 92 69 – 0 entgegen.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]