Landesliga-Kapitel von Germania Salchendorf trotz 6:1-Sieg beendet

wS/jk – Netphen-Salchendorf – 17.06.2012 – Das „Wunder von Salchendorf“ ist ausgeblieben. Trotz einem verdienten 6:1 (4:1)-Kantersieg der Germania gegen den SC Hennen steigt der Verein in die Bezirksliga ab. Die Mannschaft von Spielertrainer Rene Röthig hat im letzten Heimspiel noch einmal alles gegeben. Doch es hat nicht gereicht.

Denn der Klassenerhalt haben die Kicker vom „Wüstefeld“ in Netphen-Salchendorf schon beim 2:2-Unentschieden beim Hasper SV, das durch zwei Eigentore der Salchendorf zu Stande gekommen ist, in der letzten Woche verspielt. Zwei Punkte mehr auf dem Konto und man wäre noch Landesligist.

Einizig eine Niederlage eben jenes Hasper SV beim Tabellenletzten, dem VfL Schwerte, hätte den Abstieg der Germania selbst bei dem 6:1-Erfolg der Röthig-Truppe noch verhindern können. Doch den Gefallen tat ihnen Hapse nicht. Sie gewannen ebenfalls mit 6:1 gegen das Liga-Schlusslicht.

Röthig und Schaefer als Doppeltorschützen

Im Schatten der Windräder neben dem Sportplatz „Wüstefeld“ blieb Salchendorf somit nichts anderes übrig, als sich zumindest ordentlich aus der Spielklasse zu verabschieden. Mit dem Führungstor von Spielertrainer Rene Röthig in der achten Minute war die Germania hier auf einem guten Weg.

Doch nur drei Minuten später kassierten sie den Ausgleich durch Hennens Spieler Benjamin Hederich. Fortan gestalteten die Gäste die Partie ausgeglichen. Erst nach 37 Minuten entzündete Rene Röthig mit seinem Tor zum 2:1 nochmal ein Feuer bei der Germania-Truppe. Kurz vor der Pause holte Manuel Schaefer zum Doppelschlag aus (41./43.). Bei dem klaren Spielstand von 4:1 zur Halbzeitpause konnte man es im zweiten Durchgang ruhiger angehen lassen.

Doch den zahreichen Zuschauern am Sportplatz wollte man etwas bieten. So erhöhte Ersel Sahin nach 53. Minuten auf 5:1. Weitere gute Chancen waren vorhanden. Den Schlusspunkt setzte schließlich Abwehrmann Christoph Spies zwei Minuten vor dem Ende (88.). Das Kapitel Landesliga war für die Salchendorf dann vorerst abgeschlossen.

SV Germania Salchendorf – SC Hennen 6:1 (4:1).
Salchendorf: Tersteegen, Krüger, Spies, Schweitzer, Birkner, Stenschke (67., Schlemper), Schaefer (73., Müller), Weyand, Röthig (64., Schilk), Domanskiy, Sahin. – Tore: 1:0/2:1 Rene Röthig (8./37.), 1:1 Benjamin Hederich (11.), 3:1/4:1 Manuel Schaefer (41./43.), 5:1 Ersel Sahin (53.), 6:1 Christoph Spies (88.). – Schiedsrichter: Matthias Gombel (Lüdenscheid).

Bericht: Jürgen Kirsch

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]