Planungen für Netzinfrastruktur gehen zügig weiter voran

wS/ksw   Siegen Wittgenstein  –  14.06.2012  –  Anfang Juli wird mit der Installation von Richtfunkanlagen für schnelles Internet an den Sendemasten der Kommunalen Datenzentrale in Freudenberg auf dem „Ischeroth“ (Willhelmshöhe) und oberhalb von Sassenhausen begonnen werden. Nach der Fertigstellung der Anlagen pachtet die Firma Innofactory aus Lennestadt dieses Netz und bietet Endkunden in diesen Gebieten entsprechende Verträge an.

Dieser Zeitplan wurde jetzt im Rahmen eines Workshops zum Thema „Schnelles Internet ist ein echter Standortfaktor – Wie geht´s voran mit dem Ausbau, wo und was kann schnell realisiert werden?“ vorgestellt. An dem Workshop nahmen Vertreter des Kreises Siegen-Wittgenstein, der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen (TKG) und der Firma Innofactory teil. Die TKG baut die Infrastruktur für die Richtfunklösung auf, die Firma Innofactory wird die Richtfunkstrecke betreiben. Als Projektleiter ist Michael Krämer vom Kreis Siegen-Wittgenstein jetzt bei der TKG für die Aufgaben rund um das Thema Breitband in Siegen-Wittgenstein verantwortlich.

Erst das Gesellschafterkapital, das die TKG durch den Beitritt des Kreises Siegen-Wittgenstein erhielt, ermöglicht den Ausbau des Breitbandnetzes auf Richtfunkbasis in Siegen-Wittgenstein. Ziel der Initiative ist es, leistungsfähige Telekommunikationsnetze im Kreisgebiet bereitzustellen, um die Versorgung der Bürger und Unternehmen mit schnellem Internet an Standorten, die sich in so genannten „weißen Flecken“ befinden, sicherzustellen. Durch diese zukunftsweisende und ausgereifte Breitbandtechnologie kann jedem Privatkunden mit bis zu 6 MBit/s im Downstream und bis zu 1,5 MBit/s im Upstream eine schnelle Internetnutzung angeboten werden. Bei Firmenkunden bieten sich weitere Lösungsmöglichkeiten mit höheren Bandbreiten an.

Für Rückfragen und Erläuterungen steht Michael Krämer (TKG SWF, Büro in Siegen, Technologiezentrum, 0271-333-1167, m.kraemer@siegen-wittgenstein.de) zur Verfügung.

Die Workshop-Teilnehmer von links: Markus Menn (Wirtschaftsförderung), Wolfgang Grothe und Mario Heuel (Fa. Innofactory), Michael Krämer (TKG), Klaus Irle (Wirtschaftsförderung) und Martin Dornseifer (TKG)

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]