Rudolf Weber aus Hilchenbach wurde Kreiskönig

wS/os    Siegen-Setzen   – 10.06.2012  –   50 Jahre lang schon führt der Schützenkreis Siegen-Olpe alle 5 Jahre sein Kreiskönigsschießen durch, dem derzeit 63 Schützenvereine und Schützenbruderschaften angehören. Am Samstag wurde das Kreiskönigsschießen bei den Schützenfreunden Setzen ausgetragen. Mit dem ersten Schuss eröffnete die amtierende Kreiskönigin Sabina Hollitzer-Müller dass auf den von Gerold Neef gebauten Vogel an dem 66 Schützinnen und Schützen teilnahmen.

Kreisvorsitzender Peter Fischer begrüßte unter den Gästen auch die Ehrenmitglieder Gerhard Redenz und Gerhard Müller sowie Bezirksehrenvorsitzenden Dieter Bingener der vor 50 Jahren zum erstenmal Kreisschützenkönig war, sowie Bezirksvorsitzenden Marc Seelbach aus Netphen. Mit dem 29. Schuss holte sich Alexander Henkl  vom Schützenverein Herzhausen die Krone. Das Zepter ging mit dem 59. Schuss an Kurt Häbel vom Schützenverein Hengsbach & Almer und den Apfel sicherte sich nach dem 109. Schuss Roland Schür vom Schützenverein Kaan-Marienborn.

Rudolf Weber vom Schützenverein Hilchenbach gelang es mit dem 241. Schuss den rechten Flügel abzuschießen und das Gegenstück ging mit dem 263. Schuss an Henning Irle von der Schützengilde Alchetal. Nachdem nun alle Insignien vergeben waren, brauchte es noch über 2 Stunden bis dem hölzernen Aar der „Garaus“ gemacht wurde. Dies gelang mit dem 665. Schuss Rudolf Weber vom Schützenverein Hilchenbach. Kreisvorsitzender Peter Fischer beglückwünschte Rudolf Weber und freute sich, dass die Kreiskönigswürde nach Hilchenbach geht, dessen Verein in diesem Jahr auch ihr 175-jähriges Bestehen feiert.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]

Fotos: wirSiegen.de

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]