Sportfreunde Siegen: Testspiel-Niederlage in Bochum – Mercedes Bald neuer Sponsor

wS/jk/sfs – Bochum/Siegen – 30.06.2012 – Auch das zweite Testspiel zur Vorbereitung auf die neue Fußball-Saison endete für die Regionalliga-Mannschaft von Sportfreunde Siegen mit einer Niederlage. Bei der U23 des VfL Bochum verloren die Siegener mit 0:1 (0:0).

Sportfreunde-Trainer Michael Boris (vorne) sah in Bochum eine 0:1-Niederlage seiner Mannschaft. Im Bild die beiden Neuzugänge Sinisa Veselinovic und Andre Dej (v. li.).

Nach einer torlosen ersten Hälfte musste sich das Sportfreunde-Team nach 90 Minuten auf dem Naturrasen im Schatten des rewirpower-Stadions knapp geschlagen geben. Bochums Sven Kreyer schoss ausgerechnet in der zweiten Halbzeit, als Siegen ansehnlich mitspielte, das Tor des Tages. Die vom VfL-Trainer Iraklis Metaxas trainierte Bochumer Mannschaft wird auch in der Regionalliga West ein Gegner der Sportfreunde Siegen sein.

In der ersten Halbzeit waren die U23-Kicker des VfL Bochum derweil die spielbestimmende Mannschaft, verpassten es aber das in den ersten 45 Minuten wohl verdiente Tor zu machen. Erst im zweiten Durchgang fand die Boris-Elf mehr Ruhe und Ordnung in ihrem Spiel. Die einzige Schwäche nutzte schließlich Sven Kreyer, den die Bochumer für die neue Spielzeit verpflichteten, zum entscheidenden Treffer.

Kleine Fehler werden in der Liga hart bestraft

Zwar hatten die Sportfreunde im zweiten Durchgang ebenfalls gute Chancen, konnte aber keine davon nutzen. Aufgrund der ersten Halbzeit geht der Bochumer Sieg daher unterm Strich in Ordnung. Trainer Michael Boris hat trotz der Niederlage Fortschritte bei seinem Teams ausgemacht.

Jedoch strich er ebenso heraus, dass in der Regionalliga – wie die Siegener in der zweiten Halbzeit nach einer Unachtsamkeit schmerzhaft erfahren mussten – jeder kleine Fehler eiskalt bestraft wird.

Bei dem Testkick in Bochum musste Michael Boris übrigens auf die Spieler Alexander Hettich und Sven Michel verzichten. Hettich legte wegen einer Sehnenreizung im Knie eine Pause ein. Michel plagten Fußprobleme. Beide Spieler steigen aber ab Montag wieder ins Training ein.

Hettich und Michel mussten pausieren

Neben (Gast-)Tormann Robin Himmelmann spielten Marcus Lemke, Leon Binder und Andre Dej die kompletten 90 Minuten durch. Zum Abwehrverbund gehörten in der ersten Halbzeit Christoph Klippel und Fatih Tuysuz. Nach dem Seitenwechsel ersetzten Richard Weber und Serkan Dalman die beiden Spieler.

Von Anfang an spielten außerdem Max Süßenbach, Daniel Grebe und Marcus Mlynikowski sowie Julian Jakobs und Stürmer Wojciech Pollok. Für sie kamen nach dem Pausentee Mark Zeh, Waldemar Schattner, Patrick Sonntag Sinisa Veselinovic und Rene Lewejohann für die zweiten 45 Minuten auf das Feld.  

Mercedes Bald wird Ärmelsponsor

Mit der Firma Mercedes Bald in der Leimbachstraße haben die Sportfreunde Siegen derweil einen neuen Sponsoring-Partner gefunden. Auf den Trikot für die Spielzeit 2012/2013 prankt nun der bekannte „Mercedes-Stern“. Das Autohaus ist Ärmelsponsor und das Fimenlogo ist auf den neuen Trikot am linken Oberarm zu sehen.

Das neue Heimtrikot der Sportfreunde Siegen sieht so aus: Die rote Grundfarbe ziert ein weißer Bruststreifen, wo das Vereinsemblem und das Logo des Ausrüsters Puma stehen. Auf der Brust tragen die Sportfreunde-Spieler weiterhin den Aufdruck von Trikotsponsor Gayko.

Das Auswärtstrikot der Sportfreunde hat dasselbe Design mit schwarer Farbe. „Ich denke, die Partnerschaft steht unter einem sehr guten Stern“, sagte Sportfreunde-Vorsitzender Uli Steiner über die Zusammenarbeit mit der Bald AG.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]