Trickbetrug : Das vermeintliche Gold war wertloses Messing!

wS/wf. Siegen – 15.06.2012 – Unbekannte boten am Donnerstagmittag in Weidenau einer 69-jährigen Seniorin einen „Goldring“ an, den man angeblich gerade gefunden hätte. Für einen kleinen Geldbetrag sollte der Ring der Frau dann überlassen werden. Da die Seniorin jedoch – zu ihrem Glück – kein Geld dabei hatte, kam dieses Geschäft nicht zustande.

Ebenfalls am Donnerstag wurde bei einem Juweliergeschäft in Siegen von einer Kundin ein weiterer „Goldring“ zum Schätzen vorgelegt, welcher der Kundin zuvor von Unbekannten auf die gleiche Weise angeboten worden war. Das Ergebnis der Begutachtung durch den Juwelier fiel für die Kundin jedoch ernüchternd aus: Wertloses Messing!

Die Polizei schließt ein weiteres Auftreten der Trickbetrüger nicht aus und warnt daher vor der geschilderten Masche.

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]