Bronze für die Kindelsberger Staffel bei U20-Jugend-Meisterschaften

wS/sp – LG Kindelsberg Kreuztal – 23.07.2012 – Zum Abschluss der Deutschen Jugendmeisterschaften gab es die zweite Staffelmedaille für die LG Kindelsberg Kreuztal. In der Besetzung Maximilian Preece, Yannik Loth, Tim Schneider und Alexander Borrmann liefen die vier Jungs in 42,12 Sekunden zu Bronze. Bis zum Ende blieb es spannend und über die Ziellinie lief Alexander Borrmann als Vierter, knapp hinter der Startgemeinschaft Rhede-Sonsbeck-Wesel (42,09sek) und knapp vor dem SCC Berlin (42,17sek).

Der zunächst als Sieger gefeierte TV Wattenscheid wurde jedoch aufgrund eines Wechselfehlers disqualifiziert. Damit ist der neue Deutsche Meister die TSV Bayer 04 Leverkusen in 41,66 Sekunden und die LG Kindelsberg Kreuztal belegt den dritten Platz. Die Staffel war mit einer Zeit von 42,57 Sekunden angereist und lag an sechster Meldestelle. Bereits im Vorlauf zeigten die Athleten von Trainer Adalbert Roßbach einen guten Lauf und gewannen ihren Lauf.

Die Bronze-Staffel der LG Kindelsberg Kreuztal: Maximilian Preece, Yannik Loth, Tim Schneider und Alexander Borrmann. Foto: Verein

Am Sonntagmorgen ging bereits Nils Löcher an den Start über 200m der männlichen Jugend U18. In 23,24 Sekunden konnte er seine Zeit von 22,83 Sekunden, die er bei seinem Titelgewinn bei den Westfälischen Meisterschaften gelaufen war, leider nicht bestätigen. Diese Zeit reichte auch nicht um sich für das A- oder B-Finale zu qualifizieren.

Im Hochsprung der U20 ging Torben Blech bei seinem zweiten Einzelstart in den Wettkampf. Aufgrund des Zeitplans und der höheren Chance sich unter die besten Acht zu springen, hatte sich Blech in Absprache mit seinem Trainer Helmut Menn für den Start bei der U20 entschieden. Mit übersprungenen 1,90m belegte Torben am Sonntag Platz 10.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]

 

370 Gesamtansichten 5 Aufrufe heute