Betrunken und zu schnell: Gegen Mauer gerast

wS/os    Siegen-Eisern  – 18.08.2012  –  Unter erheblichen Alkoholgenuss stand schon  am frühen Samstagmorgen gegen 8 Uhr ein 21-jähriger Autofahrer der in der Eiserner Ortsmitte einen schweren Verkehrsunfall verursachte indem er einen anderen Pkw rammte und anschließend frontal gegen eine Mauer sowie ein Geländer krachte. Der 21-jährige „Führerscheinneuling“  noch in der Probezeit war mit Mamas, erst zwei Monate neuen Pkw von Eisern in Fahrtrichtung Rinsdorf unterwegs. In der Eiserner Ortsmitte im Kurvenverlauf kam der Fahrer dann aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Trunkenheit nach links von der Fahrbahn ab.
Der neue Seat traf dann einen am Fahrbahnrand abgestellten Pkw, beschädigte diesen erheblich wobei hier ein Sachschaden von über 5.000 Euro  entstand und donnerte anschließend frontal gegen die Mauer und das Geländer. Durch Nachbarn die von dem enormen Knall aufgeschreckt waren, konnten den 21-jährigen aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und stellte den Führerschein sicher.
Wegen auslaufender Betriebsstoffe musste die Feuerwehr Eisern anrücken. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von über 20.000 Euro.

Bilder: wirSiegen.de

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]