Bundesliga-Start für Siegener U17-Mannschaft

wS/jk – Siegen – 12.08.2012 – Mit einer 0:4 (0:3)-Niederlage startete die U17 der Sportfreunde Siegen in der Bundesliga West. Die 250 Zuschauer im Leimbachstadion offenbarten sich gute Akzente der Mannschaft von Trainer Andreas Hähner, die diese vor allem in der ersten Viertelstunde setzen konnte.

„Unser Ziel war es, die Null möglichst lange zu halten“, erläuterte DFB-Stützpunkt-Trainer Hähner nach dem Schlusspfiff. Die Siegener Nachwuchsfußballer begegneten den Talenten des Profiklubs aus Bochum in der Anfangsphase durchaus auf Augenhöhe. Doch die wie erwartet spielstarken VfL-Kicker untermalten ihre Überlegenheit durch drei Tore binnen zehn Minuten.

Schnupperten im Leimbachstadion erstmals Bundesliga-Luft: Die U17-Jungs der Sportfreunde Siegen in der Auftaktpartie gegen den VfL Bochum. Fotos: Jürgen Kirsch

Gegen den Neuling in der höchsten B-Junioren-Spielklasse schossen Atakan Karazor (20.), Sven Köhler per Elfmeter (25.), den der Siegener Abwehrspieler Lars Birlenbach verschuldete, und Hari Coric (29.) die Tore für klare Pausenführung für die Fußballer aus dem Ruhrpott.

Seyhan Adigüzel hat Ehrentreffer auf dem Fuß

Nach Ballgewinn von Manfredas Ruzgis, der bis zur Sommerpause noch in der U15 der Sportfreunde spielte, hatten aber auch die Siegener durch Seyhan Adigüzel eine Torchance (22.). Ihm blieb auch in der vorletzten Spielminute (79.) der Ehrentreffer verwehrt, als er aus elf Metern im Strafraum abzog und im Bochumer Schlussmann seinen Meister fand.

Der Siegener Abwehrspieler Lars Birlenbach im Zweikampf mit seinem Bochumer Gegenspieler.

Im zweiten Durchgang dribbelte sich der eingewechselte Lukas Tomanek durch die Siegener Abwehr. Das 4:0 in der 65. Minute konnte der fehlerfreie Sportfreunde-Torwart Christoph Thies nicht verhindern. Die Sportfreunde gestalteten die zweiten 40 Minuten ausgeglichener.

„Gerade auf der linken Abwehrseite hatten wir Fehler gemacht, die nicht passieren dürfen. Dies müssen wir abstellen und zudem das Kombinationsspiel verbessern“, wartet auf U17-Trainer Andreas Hähner und seine Jungs noch viel Arbeit.

Sportfreunde Siegen – VfL Bochum 0:4 (0:3).
Siegen: Thies, Strotmann, Birlenbach, Franjic (40., S. König), Yildirim, Dreisbach, Adigüzel, Valido (61., Groos), J. König, Ruzgis. – Bochum: Fiedler, Klostermann, Kunde (66., Elitok), Baldino, Erdelt, Karazor, Esmel (56., Demircan), Köhler, Schulte (56., Hahne), Voß (56., Tomanek), Coric. – Tore: 0:1 Atakan Karazor (20.), 0:2 Sven Köhler (25., Foulelfmeter), 0:3 Hari Coric (29.), 0:4 Lukas Tomanek (65.). – Schiedsrichter: Alexander Busse (Leichlingen). – Zuschauer: 250.

Bericht: Jürgen Kirsch

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]