Schulanfang: Achtung Schulkinder unterwegs

wS/wf.   Siegen Wittgenstein    –   Am  heutigen Mittwoch (22. August) enden in NRW die Sommerferien. Damit beginnt auch für die Jüngsten unter den Schülern ein neuer Lebensabschnitt. Als ABC-Schützen werden sie neben den anderen Schulkindern wieder das Bild im Straßenverkehr prägen. Dieses fordert von den Verkehrsteilnehmer ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und gegenseitiger Rücksichtnahme.  Schulanfänger sowie Grundschüler sind nicht immer den komplexen Situationen des Straßenverkehrs gewachsen.

Die Fahrzeugführer müssen sich auf ein kindgerechtes Verhalten der ABC-Schützen einstellen. Auf Grund ihres Entwicklungsstandes unterschätzen sie Gefahrensituationen.  Hinzu kommt ihre geringe Körpergröße, wodurch sie von anderen Verkehrsteilnehmern leicht übersehen werden können.

Fahrzeugführer sollten an Schulen und Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs den Fuß vom Gas nehmen und stets defensiv bzw. bremsbereit fahren. An Bussen mit eingeschalteter Warnblinkanlage, die an einer Haltestelle stehen, darf nur mit Schrittgeschwindigkeit vorbeigefahren werden, auch auf der Gegenfahrbahn!

Foto: obs.Bilddatenbank

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]