Voltigierturnier Kreuztal 15.-16.09.2012

wS/kr  –  Reit-und Fahrverein Kindelsberg e.V.   –  21.09.2012  –  Am Wochenende fanden sich rund 400 Voltigierer in der Kreuztaler Reitanlage ein, um ihre Leistungen von drei Richtern aus Neuss bzw. Gummersbach begutachten zu lassen. Ein breit gefächertes Teilnehmerfeld von den kleinsten „Krümel-Voltigierern“ bis hin zu attraktiven Leistungsprüfungen der Kl. M** gab es viel zu sehen.  Vom gastgebenden Verein selbst nahmen alleine 90 Kinder und Jugendliche in 9 Gruppen teil. Mit dabei seit 3 Jahren auch die Gruppe der Therapeutischen Reitabteilung, die in der Sparte „Buntes Allerlei“ auf dem ersten Platz landete. Turnierleiterin Heike Tillessen zeigte sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen und dem Ablauf der zwei Veranstaltungstage.

Zwei Kindelsberger Ausbilderinnen waren derweil besonders stolz auf einen Sieg ihrer Mannschaft in der Schritt-Mini-Abteilung, da sie dort mit einem neu ausgebildeten Pferd, der vereinseigenen Haflingerstute „Mandy“ Premiere hatten: Nathalie Renk  und Hendrike Kminkowski. Hier voltigierten: Michele Zissel, Celina Calzone, Anna-Lena Schmidt, Gina Kleis, Merit Keßler, Julie-Marie Lücking, Marlene Arndt und Kimberly Henkel.

Mit 19 Paaren boten die Doppelvoltigerer auf dem Holzpferd, einer Prüfung, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut, ein besonders großes und spannendes Teilnehmerfeld. Hier konnten die Voltigierer sich selbst ihre Küren ausdenken und hatten dazu im Vorfeld mit großem Eifer die passende Musik geschnitten. Vom PSV Freudenberg siegten hier mit einer Tageshöchstnote von 8,550 in der Kat. „Doppelvoltigierer ohne Turniererfahrung“  Sina Hofmann und Julia Siebel.

Die Einzel- und Gruppenvoltigierer der Kl. E-M** konnten während dieses Turniers weitere Punkte für die Verbandsmeisterschaft Siegen-Olpe-Wittgenstein sammeln, dies gilt noch bis Ende Oktober. Derzeit sind die Südsauerländer mit ihrem Wallach „Papis Polydor“ dort in Führung, gefolgt von den Kreuztalern, die wie in den Vorjahren gleich mit 2 Mannschaften im Rennen sind. Lokalmatadorin Carolin Ohrndorf auf „San Lorenzo“ konnte leider durch einen Sturz in der Kür ihre sehr guten Leistungen in der Pflicht nicht fortsetzen und landete auf Platz 3 der Einzelvoltigerer in der Kat. M**.

Der Nachwuchscup wurde schon mit den Abschlußnoten dieses Turniers ermittelt und ging an die Siegener Voltigiergruppe mit den Ausbilderinnen Julia Witzel und Anna-Lena Wagner. Hier zählten die höchsten Pflichtnoten der vergangenen Turniersaison.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]

 

558 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute