Hendrik Lohmar feierte Debüt im U17-Nationalteam

wS/jk – Auerbach/Siegen – 09.11.2012 – Unter den sechs Debütanten bei der deutschen U17-Nationalmannschaft im Freundschaftsspiel gegen Tschechien in Auerbach befand sich am Dienstagabend ein Siegerländer Fußballer. Hendrik Lohmar, der seit dem Sommer 2012 das Trikot des FC Schalke 04 trägt, stand in der Startelf der Mannschaft von DFB-Trainer Stefan Böger und bei seinem Debüt 59 Minuten lang auf dem Feld. Das U17-Nationalteam unterlag den Tschechen mit 0:1.

Hendrik Lohmar war in der vergangenen Spielzeit mit der U17 von Sportfreunde Siegen in die B-Junioren Bundesliga West aufgestiegen und wechselte dann nach Gelsenkirchen. Bereits Ende Oktober wurde der 16-jährige zum U17-Sichtungslehrgang des DFB in der Sportschule Barsinghausen berufen. Bei seinem neuen Verein Schalke 04 hatte er in neun Bundesliga-Spielen, in denen er zudem zwei Treffer erzielte, auf sich aufmerksam gemacht.

Im zweiten Freundschaftsspiel der U17-Nationalmannschaft gegen Tschechien am Donnerstag in Plauen kam Lohmar, der bereits fünf Länderspiele für das U16-Team des DFB bestritt und auch ein Tor verzeichnen konnte, nicht zum Einsatz. Der Mittelfeldspieler kann zudem zwei Einsätze im U15-Nationalteam vorweisen.

Der gebürtige Kirchener schnürte die Fußballstiefel erstmals mit acht Jahren bei der SG Hellertal Neunkirchen und wechselte nach vier Jahren (2008) zu Borussia Dormund. Dort genoss Lohmar eine professionelle Ausbildung und kehrte 2011 zurück ins Siegerland – zu Sportfreunde Siegen.

Unter Trainer Eberhard Stötzel feierte Hendrik Lohmar die Westfalenliga-Meisterschaft und den Aufstieg mit der U17 von Sportfreunde Siegen in die Bundesliga. Zudem verhalf er auch der Siegener A-Jugend in der entscheidenden Saisonpartie zum Aufstieg in die Westfalenliga. Im Sommer erfolgte der Wechsel „auf Schalke“.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]

28 Gesamtansichten 6 Aufrufe heute