Polizei nimmt vier Metalldiebe fest

wS/po  –  Freudenberg  –  23.11.2012  –  Einem aufmerksamen Autofahrer fiel in der Nacht zu Freitag in Freudenberg auf der Asdorfer Straße ein vor ihm fahrender Klein-LKW auf, der dort auffällig langsam unterwegs war. Der Pfälzer informierte deshalb vorsichtshalber die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Siegen konnte den verdächtigen Klein-LKW dann im Bereich der Autobahnauffahrt nach Dortmund anhalten: Das Fahrzeug war tatsächlich stark überlanden, mit vier Osteuropäern besetzt und trug ein spanisches Kennzeichen.  Im Fahrzeuginnern befanden sich rund ein bis zwei Tonnen Altmetall zunächst unbekannter Herkunft.

Da die Polizisten davon ausgingen, dass das Altmetall aus einer Straftat (Diebstahl, Einbruch) stammte, wurden die Osteuropäer vorläufig festgenommen und der Wache zugeführt.

Im Rahmen der anschließenden Ermittlungen des Siegener Kriminalkommissariat konnte die zu Grunde liegende Straftat schon im Verlauf des Freitagmorgen aufgedeckt werden. Das in dem Klein-LKW geladene Metall stammte nämlich aus einem Firmeneinbruch, den die Osteuropäer in der Nacht zu Freitag im Bereich Niederfischbach begangen hatten.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner