Polizei fahndet mit Lichtbildern nach Raubüberfall auf Dortmunder Juweliergeschäft

wS/ots Dortmund – 07.12.2012 – Nach dem Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft am Königswall in Dortmund Mitte gestern Mittag, 06.12.2012, 12:25 Uhr, fahndet die Polizei mit einem Lichtbild des größeren Tatverdächtigen nach den Unbekannten.

Zwei Tatverdächtige am gestrigen Mittag in das Ladenlokal ein und bedrohten den Inhaber mit einer Schusswaffe. Mit der erlangten Beute, Schmuck von derzeit noch unbekanntem Wert, gelang beiden Tätern die Flucht.

Die Polizei bittet nun Zeugen um ihre Mithilfe: Wer kennt den auf dem Foto abgebildeten Mann? Und hier noch einmal die Personenbeschreibung:

1. Täter: 35 – 40 Jahre alt, 175 cm groß, schlanke Statur, kurze braune leicht gewellte Haare, braune Augen, Brille, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer blauen Jeanshose, bewaffnet mit einer schwarzen Pistole

2. Täter: ca. 40 Jahre alt, ca. 165 cm groß, kräftige Statur, kantiges Gesicht, maskiert durch Kapuze seiner Jacke
Zeugen melden sich bitte dringend beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 0231 – 132 7441.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .