Erfolgreiche Verkehrskontrollen

wS/ots  –  Kreis Siegen-Wittgenstein  –  20.01.2013  –  Zur  Tatzeit am 19.01.2013 um 15:03 Uhr fiel der Polizei ein 47jähriger Bad Berleburger Pkw-Fahrer aufgrund hoher Geschwindigkeit auf. Im Rahmen der nachfolgenden Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Mann alkoholisiert war. Nach positivem Alkoholtest wurde der 47jährige mit zur Polizeiwache genommen, wo der genaue Alkoholisierungsgrad ermittelt wurde. Der Besuch der Polizeiwache brachte dem Mann eine Anzeige ein, die Weiterfahrt wurde untersagt.

Zur Tatzeit  am 20.01.2013 um 02:00 Uhr befuhr ein 17-jähriger Jugendlicher mit einem Pkw die Koblenzer Straße in Fahrtrichtung Sandstraße. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Beschuldigte nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Er nahm auch nicht am sogenannten „Begleiteten Fahren mit 17 Jahren“ teil, gleichwohl fielen den Polizeibeamten „Begleiterscheinungen“ auf, die den Verdacht nahelegten, das der Delinquent zudem auch noch alkoholisiert war. Daher musste er die Beamten zur Polizeiwache Siegen begleiten, wo eine Atemalkoholanalyse durchgeführt wurde. Diese bestätigte den Verdacht. Den 17jährigen erwartet nun eine Strafanzeige. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er in die Obhut der Eltern übergeben.

Ein 37j. Pkw-Fahrer befuhr den Barbaraweg in Siegen. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle ergaben sich Anhaltspunkte für einen möglichen Betäubungsmittelkonsum. Ein vor Ort durchgeführter Drogenvortest verlief positiv, so dass Folgemaßnahmen in der Polizeiwache Siegen erforderlich waren. Die dort durchgeführten Analysen bestätigten das Vortestergebnis, so dass eine Blutprobe angeordnet wurde. Den 37jährigen erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, die Weiterfahrt mit dem Pkw wurde ihm untersagt.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]