Feuerwehreinsatz: Explosion einer Brennerkerze

wS/ots Weidenau 13.01.2013 Am Sonntag gegen 14:00 Uhr meldete eine aufmerksame Bürgerin einen Brand auf dem Gelände des Umspannungswerkes an der Breite Straße in Siegen-Weidenau.

Da das Ausmaß des Brandes zunächst nicht bekannt war, wurde die Breite Straße in Höhe der Einmündungen Untere Rolandstraße und Stockweg vollständig gesperrt. Bei Eintreffen der Polizei am Einsatzort war noch ein deutlicher Lichtbogen zu erkennen.

Um auszuschließen, dass sich Personen auf dem Gelände befanden, welche zu Schaden gekommen sein könnten, wurde durch die Feuerwehr eine Leiter an die Außenmauer des Geländes angelegt. Brandherd war nach Erkenntnissen der Polizei eine so genannte Brennerkerze. Diese befand sich in einer Höhe von circa vier Metern. Die Brennerkerze hat ein geschätztes Gewicht von etwa 60 bis 80 Kilogramm. Im Anschluss an den Kurzschluss explodierte die Brennerkerze und wurde dabei etwa 30 Meter durch die Luft katapultiert. Ein Teil der Isolierung flog fast 100 Meter weit und schlug dabei ein Loch in die Außenfassade eines benachbarten Firmengebäudes. Die Brennerkerzen werden mit einem speziellen  Ölgemisch gekühlt. Als Folge der Explosion war die Fahrbahn der  Breite Straße in Höhe des Einsatzortes teilweise ölverschmiert, so  dass eine Spezialfirma mit der Fahrbahnreinigung beauftragt werden  musste. Eine abschließende Erklärung für die Explosion der  Brennerkerze liegt noch nicht vor.


Fotos: wirSiegen.de
.
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]