Gemeinde Burbach lädt ein zum Klima-Café

wS/bu  –  Gemeinde Burbach  –  18.01.2013  —  Mobilität für die Zukunft  —  Wie kann die Mobilität in Burbach klimafreundlicher gestaltet werden. Diese zentrale Frage steht im Mittelpunkt des am 28. Januar stattfindenden Klima-Cafés im Burbacher Bürgerhaus. Im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde Burbach mit Erfolg am vom Bundesumweltministerium ausgelobten Wettbewerb Masterplan 100 % Klimaschutz teilgenommen und hat nun die Aufgabe, aufbauend auf dem 2009 verabschiedeten Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept, die weitere Marschrichtung in Sachen Klima und erneuerbare Energien festzulegen. „Dazu gehört auch das breite Feld der Mobilität“, erläutert Bürgermeister Christoph Ewers. „Im Rahmen der Erstellung des Masterplans sind auch dazu Aussagen zu treffen.“ Deswegen wird derzeit im Rathaus in Kooperation mit einem Planungsbüro ein klimafreundliches Mobilitätskonzept erstellt, dass ein Bestandteil des Masterplans sein wird. „Wichtig sind natürlich die Bürger unserer Gemeinde“, stellt der Bürgermeister klar. „Sie sollen sich mit ihren Vorstellungen und Gedanken mit in die Prozesse einbringen und ihre Ideen darstellen.“

Dazu dient das Klima-Café. An vier Thementischen geht es darum, Visionen für den Verkehr von morgen zu entwickeln. Unter der Überschrift „Natürlich mobil im Alltag“ soll darüber diskutiert werden, welche Ansprüche die Nutzer an den Verkehr im Alltag stellen. Der Freizeitverkehr steht im Mittelpunkt beim Thema „Unterwegs auf grünen Wegen – Mobilität in der Freizeit“. Am dritten Tisch wird die Frage erörtert, welchen Beitrag lokale Akteure vor Ort zum klimafreundlichen Verkehr leisten können. Als viertes steht der Bereich Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Stichwort „Schaufenster Mobilität“, auf der Diskussionsagenda. „Mit dem Klima-Café möchten wir zum aktiven Mitdenken, Mitreden und Mitgestalten einladen“, freut sich Klimamanager Martin Rabe auf die Veranstaltung. Er nimmt gerne die Anmeldungen telefonisch unter 02736 45-35 oder per E-Mail an m.rabe@burbach-siegerland.de entgegen. „Dass die Menschen vor Ort hier mitmachen und offen sind, das hat sich auch schon im Vorfeld gezeigt“, sagt Rabe. Denn ebenfalls in das Mobilitätskonzept fließen die Erkenntnisse der Haushaltsbefragung ein, die Ende letzten Jahres in Burbach stattgefunden hat. „Derzeit werden die vielen Rückantworten ausgewertet und, so Stand der Dinge jetzt, die Ergebnisse beim Klima-Café vorgestellt“, so Rabe.

Bevor es an die Arbeit geht, stehen diejenigen im Fokus, die im letzten Jahr besonders aktiv im Klimaschutz waren. Die Gewinner des RWE-Klimaschutzpreises 2012 werden im Rahmen des Klima-Cafés ausgezeichnet. Los geht es um 17.30 Uhr im Burbacher Bürgerhaus.

Auch Elektrofahrzeuge leisten ihren Beitrag zum umweltfreundlichen Verkehr.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]