LÿzLit: Stefan Gärtner – „Deutschlandmeise“

wS/si  –  Kultur Büro  –  09.01.2013  –  Volle Autobahnen, eine Bahn mit Kultstatus und kilometerlange Steuergesetze: Deutschland ist schön. Um das zu beweisen stehen unter dem Titel Deutschlandmeise (18.1.) gleich zu Beginn des neuen Jahres Stefan Gärtners Streifzüge durch die Republik auf dem Programm im Kulturhaus Lÿz.

Gärtner, Mitarbeiter des Satiremagazins Titanic, arbeitet für Hörfunk, Fernsehen und das Deutschland-Fanzine Konkret. Er hat sich aufgemacht, das einzige Land zu erkunden, in dem David Hasselhoff zum Star werden konnte. Seine Reise beginnt auf Baltrum, führt ihn von Hamburg bis München, von Westberlin nach Ostwestfalen und an den schönsten Strand Deutschlands: Mallorca.

Ein Report, der Wunden aufreißt und Lachmuskeln strapaziert. „Die mit Abstand interessanteste Rubrik der lnselglocke ist die Ehrenliste mit den Treuesten der Treuen, die ca. ‚Walter und Hilde Maschrup aus Lünen‘ heißen und seit 46 (!) Jahren ihren Urlaub auf Baltrum verbringen. 46 Jahre Urlaub auf Baltrum. Jedes verdammte Jahr. Seit Fallada weiß man von Knackis, die so oft und so lange gesessen haben, dass sie sich draußen nicht mehr zurechtfinden und geradezu mutwillig dafür sorgen, wieder einfahren zu dürfen.“

Karten für Stefan Gärtners Deutschlandmeise gibt es beim KulturBüro. des Kreises Siegen-Wittgenstein auf www.Lyz.de und unter Tel. 0271/333-2448.

Stefan Gärtner

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]