Neues Winterdienstfahrzeug in Burbach im Einsatz

wS/bu  –  Burbach  –  18.01.2013  —  Bauhofmitarbeiter sorgen für freie Straßen  —  Schnee und Kälte beherrschen derzeit den Wetterbericht. So schön der Schnee auf der einen Seite zum Rodeln und Skifahren ist, desto schlimmer ist er für den Straßenverkehr. Doch damit auch dieser möglichst störungsfrei läuft, sind die Mitarbeiter des Burbacher Bauhofes an den Wintertagen im Einsatz. „Je nach Wetterbericht sind die Kollegen ab halb fünf Uhr morgens unterwegs, um die Gemeindestraßen schnee- und eisfrei zu machen“, weiß Bauhofleiter Jürgen Lüling. Und der Job, denn die Männer zu erledigen haben, ist nicht einfach. Damit jedoch die Arbeit insbesondere bei Dunkelheit und schlechter Sicht ein kleines Stück erleichtert wird, wird in Burbach moderne Fahrzeugtechnik eingesetzt. „Pünktlich zur Wintersaison ist ein neuer Traktor geliefert worden, der eben für den Winterdienst, aber auch für die anderen anfallenden Arbeiten eingesetzt wird“, freut sich Bürgermeister Christoph Ewers über die Neuanschaffung.

Aus dem Hause Steyr kommt das Modell 4120 Profi und ist extra auf die Bedürfnisse kommunaler Bauhofaufgaben ausgelegt. „Rein optisch macht sich das schon in der Lackierung bemerkbar“, sagt Jürgen Lüling. „Rund 145 PS bringen das Gerät auf eine Spitzengeschwindigkeit von ca. 40 km/h“.  Als zusätzliches Zubehör ist ein Streugerät angeschafft worden, damit auch das Salz aus den Silos auf die Straße gebracht werden kann. Insgesamt hat das Fahrzeug inklusive Streufass rund 90.000 € gekostet.

Neben den beiden neuen Salzsilos, die im letzten Jahr schon frühzeitig angeschafft wurden, um sich auf den Winter vorzubereiten, ist mit dem neuen Traktor ebenfalls eine gute Investition in den Winterdienst getätigt worden. „Doch gute und umsichtige Mitarbeiter und vernünftige Technik funktionieren dann nicht, wenn zugeparkte Straßen ein Durchkommen erschweren oder sogar nicht ermöglichen“, macht Jürgen Lüling auf ein Problem beim Winterdienst aufmerksam. „Teilweise haben wir keine Chance, die Straße zu schieben, weil Autos soweit in den Straßenraum hineinragen, dass der Schneepflug nicht vorbeikommt. Und das gilt sicherlich nicht nur für den Winterdienst, sondern ebenfalls für Müllabfuhr, Feuerwehr oder ähnliches.“ Daher bittet die Gemeinde Burbach darum, dass Anwohner ihre Fahrzeuge so abstellen, dass Räum- und Rettungsfahrzeuge der Straßen passieren können.

Ein neuer Traktor vom Typ Steyr ist künftig nicht nur im Winterdienst für den Burbacher Bauhof im Einsatz.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]