Freudenberger Schreiber Brüder gewinnen in Bochum

wS/jfs  –  Bochum  –  14.02.2013  —  Siegerländer Nachwuchs mit acht Medaillen gut drauf  —  Mit einigen Nachwuchskämpfern der Altersklasse U12 und U15 waren auch die Judofreunde Siegen, der JHC Freudenberg und die Judovereinigung Siegerland in Bochum zum Bezirks-Einzelturnier unterwegs. Hier sollte dem Kämpfern die Möglichkeit gegeben werden auch mal auf etwas höherer Ebene durch zu starten, doch manche mussten feststellen, dass Erfolg nur übers Training kommt. Letztlich durften sich aber acht Starter über Medaillen freuen.

Die beiden Freudenberger Judoka Jonas und Paul Schreiber waren nicht zu schlagen. Während Jonas  (+66 kg) es locker anging, und den Turniersieg hauptsächlich mit seiner Spezialtechnik Soto-maki-komi einholte, tat sich der jüngerer Paul (-43 kg) etwas schwerer. Er konnte sich zweimal erst im Golden Score durchsetzten, blieb aber letztlich wie Jonas bis zum Schluss makellos

Immer besser läuft es zurzeit für Marvin Krügel (Judofreunde). Der U15er siegte  in der Klasse bis 55 kg zunächst mit einer Außensichel. Es folgten zwei weitere Erfolge die Marvin beide vorzeitig erzielte, und somit ins Finale einzog. Doch hier zog der Judoka vom Lindenberg das einige Mal den Kürzeren. Aber auch Johannes Curdt, Felina Klappert, Lena Voswinkel und Timo Köbernik (alle Judofreunde) durften sich über eine Medaille freuen. Lena (-52 kg) und Johannes (-34 kg) holten das Bronzestück noch souverän nach einer Auftaktniederlage. Für Felina (-34 kg) und Timo (+55 kg) reichte es auch für Platz drei, trotz zweier Niederlagen. Auch Meik Umirsakow (-31 kg/JVS) stand nach einer tollen Leistung am Ende auf dem Siegertreppchen. Zu Platz drei trug er unter anderem mit einem Hüftwurf- sowie einem Schulterwurfsieg bei.

Die Medaillengewinner Felina Kappert, Lena Voswinkel Jonas und Paul Schreiber Marvin Krügel und Timo Köbernik (v.l.)

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]