Starke Beteiligung an Abstimmung über Zukunftspreis 2012

wS/ksw  –  Kreis Siegen-Wittgenstein  –  11.02.2013  —  Noch bis Ende der Woche können Stimmen abgegeben werden  —  Schon über 1.100 Siegerländer und Wittgensteiner haben sich an der Abstimmung um den „Zukunftspreis Siegen-Wittgenstein 2012“ beteiligt. „Das ist eine wirklich starke Resonanz, über die ich mich sehr freue, und die die Bedeutung dieses wichtigen Wettbewerbs für die zukunftsfähige Gestaltung der Region unterstreicht“, sagt Landrat Paul Breuer. Die Abstimmung läuft noch bis Ende dieser Woche, Freitag, 15. Februar 2013.

Mehr als 30 Wettbewerbsbeiträge waren eingereicht worden. Die Kurzbeschreibungen aller Projekte und Ideen können auf der Homepage des Kreises unter www.siegen-wittgenstein.de (Bereich Aktuelles) nachgelesen werden. Dort findet sich auch das Formular für die Online-Abstimmung. Unter allen Teilnehmern an der Online-Abstimmung werden zwei Erlebnisführungen auf dem Siegerland-Flughafen – inklusive Rundflug – verlost.

Unter dem Motto „Aktives Dorf – Fit für die Zukunft“ möchte der Kreis Siegen-Wittgenstein mit dem Zukunftspreis das Engagement und den Ideenreichtum zur Zukunftsgestaltung der Region würdigen und unterstützen. Seit dem Auftakt im Oktober vergangenen Jahres konnten Einzelpersonen, Vereine und Institutionen in Siegen-Wittgenstein Wettbewerbsbeiträge einreichen, die kreative Ansätze entwickeln und damit helfen, den eigenen Ort lebenswerter zu gestalten.

„Schon im Rahmen des Kreiswettbewerbs ‚Unser Dorf hat Zukunft‘ habe ich immer wieder festgestellt, dass es in unseren Ortschaften viele gute Impulse und Initiativen gibt, die die Lebensqualität in den Dörfern nachhaltig verbessern helfen. Mit dem Zukunftspreis Siegen-Wittgenstein möchten wir die besten Ideen sammeln und fördern, gerade auch in den Jahren, in denen der Kreiswettbewerb nicht stattfindet“, so Breuer. Deshalb soll der Zukunftspreis künftig unter wechselnden Schwerpunkten regelmäßig ausgelobt werden.

Mit den Empfehlungen der Online-Abstimmung wird in einer zweiten Runde die Jury, bestehend aus Landrat Paul Breuer, Prof. Dr. Carsten Hefeker vom Forschungskolleg „Zukunft menschlich gestalten“ der Universität Siegen sowie Bürgermeister Eckhard Günther als Vorsitzender der Bürgermeisterkonferenz Siegen-Wittgenstein, entscheiden, welche Ideen ausgezeichnet und prämiert werden. Die besten eingereichten Projekte erhalten Prämien von insgesamt 5000 Euro.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]