Vollsperrung auf der B 62 – Eis und Schnee nehmen das Wittgensteiner Land in die Zange

wS/ots  –  Erndtebrück  –  08.02.2013  –  Am Donnerstag mussten sich die Menschen im Straßenverkehr besonders im Wittgensteiner Land in Geduld üben, denn Schnee und Eis behinderten vielerorts den Verkehr, zuweilen ging gar nichts mehr.

So auch auf der Bundesstraße 62 – hier sorgten die Wetterbedingungen für mehrere Unfälle und folglich dafür, dass die Straße zwischen Leimstruh und Saßmannshausen mehrere Stunden komplett gesperrt werden musste.

Vor allem Lkw hatten es hier schwer, im dichten Schneetreiben und auf glattem Untergrund die Spur zu halten. Zwei Lkw stellten sich quer und versperrten die Straße für beide Richtungen.

An gleicher Stelle verlor auch der Fahrer eines Linienbusses die Kontrolle über sein Fahrzeug, rammte die Leitplanke und blieb stecken.

Schlussendlich krachte auch noch ein Pkw in einen der querstehenden Lkw.

Die Polizei hatte Mühe und Not, die Unfallstelle zu räumen; die widrigen Witterungsbedingungen erschwerten zusätzlich die Arbeit. Schließlich musste das Technische Hilfswerk anrücken, um mit schwerem Gerät die beiden Lkw und den Bus wieder in die Spur zu bringen.

Personen wurden bei der Karambolage glücklicherweise nicht verletzt. Der Gesamtsachschaden wird sich nach ersten Schätzungen in vierstelliger Höhe einpendeln.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]