LKW-Crash: Fahrer flüchtet ohne sich um die Verletzten zu kümmern

wS/oo Wilnsdorf – Der derzeit noch flüchtige Fahrer eines gelben DHL-Hängerzuges verursachte am Dienstagabend gegen 19 Uhr in Wilnsdorf einen Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Der Lkw-Fahrer befuhr den Kreisverkehr B54/L722 und verließ diesen in Richtung Autobahnzubringer.
Bei der Ausfahrt aus dem Kreisel brach laut Zeugenaussagen der Hänger aus, mähte ein Verkehrszeichen nieder und rammte zwei entgegenkommende Pkw´s. Der Fahrer soll noch kurz angehalten haben, hat seine Fahrt dann aber in Richtung A45 fortgesetzt, ohne sich um die Verletzten und den angerichteten Schaden zu kümmern.

Die herbeigerufenen Feuerwehrkräfte mussten die Fahrertür eines der Unfallwagen gewaltsam öffnen, um die verletzte 48-Jährige Fahrerin zu befreien, die nach notärztlicher Versorgung vor Ort in das Siegener Jung-Stilling-Krankenhaus eingeliefert wurde.

In dem weiteren an dem Unfall beteiligten Pkw befanden sich der 41-Jährige Fahrer, seine Beifahrerin und drei kleine Kinder. Die Kinder wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Während der Rettungsmaßnahmen und der Bergung der Fahrzeuge war die L722 von der A45 in Fahrtrichtung Ortsmitte für etwa eine Stunde voll gesperrt. Der an den zwei Pkw entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 10.000.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .