Nele Wagener hat Lesewettbewerb im Kreis Siegen-Wittgenstein gewonnen

wS/ksw  –  Kreis Siegen.Wittgenstein  –  06.03.2013  —  11-jährige Schülerin aus Erndtebrück nimmt demnächst am Bezirksentscheid teil  —  Nele Wagener aus Erndtebrück hat in diesem Jahr den Vorlesewettbewerb im Kreis Siegen-Wittgenstein gewonnen. Die 11-Jährige vom Gymnasium Stift Keppel hat wie alle Teilnehmer einen vorgegebenen Text aus dem Buch „Wir können alles verlieren. Oder gewinnen!“ von Seita Parkolla vorgelesen; außerdem eine Passage aus einem selbst gewählten Buch. Sie hatte sich „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ von Sabine Ludwig ausgesucht.

Ausgerichtet wurde der Lesewettbewerb vom Fachservice Jugend und Familie des Kreises Siegen-Wittgenstein. Insgesamt nahmen neun Schulsieger der Jahrgangsstufe 6 von verschiedenen Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien an dem Wettbewerb teil. Der Kreisentscheid wurde auf der Wilhelmsburg in Hilchenbach ausgetragen. „Wir haben eine Siegerin und sonst nur zweite Plätze“, betonte Gerold Wagener vom Fachgebietsleiter Jugend und Familie beim Kreis Siegen-Wittgenstein und Moderator des Wettbewerbs. Alle Teilnehmer erhielten am Ende eine Teilnahmeurkunde und Buchpreise.

Die Veranstaltung hatte ein sehr hohes Niveau. Hinzu kam die wunderschöne Atmosphäre in der Wilhelmsburg. Am Ende war es ein wirkliches knappes Ergebnis, aber letztlich hat Nele Wagener verdient gewonnen“, betonte Wagener. Bewertet wurden Lesetechnik, Textgestaltung, Textverständnis und Lesetempo. Für Wagener war es erfreulich zu sehen, dass Lesen neben Surfen am Computer, Facebook und Fernsehen offensichtlich doch noch einen hohen Stellenwert bei Kindern besitzt.

Hilchenbachs stv. Bürgermeister Klaus Stötzel hatte die Teilnehmer zu Beginn begrüßt und erleichtert und mit einem Schmunzeln festgestellt: „Ich bin froh, dass ich hier nicht selbst vorlesen muss, sondern zuhören kann.“

Die Jury des Kreiswettbewerbs bestand aus dem Journalisten Steffen Schwab, Birgit Latz von der Stadtbücherei Hilchenbach, Eva-Maria Graß, Buchhandlung „Bücher buy Eva“ in Hilchenbach, Thomas Günther, stv. Leiter der Stadtbibliothek Siegen, und Bahman Pournazari vom Kinder- und Jugendschutz des Kreises Siegen Wittgenstein.

Für die Stadt Siegen wird ein eigener Lesewettbewerb durchgeführt. Kreis- und Stadtsieger werden dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Frankfurt, der auch bundesweiter Veranstalter des Vorlesewettbewerbs ist, gemeldet. Die beiden heimischen Sieger werden im März zum Bezirksentscheid eingeladen. Dessen Sieger nimmt dann am Landesentscheid teil. Das Bundesfinale findet schließlich im Juni in Frankfurt statt.

 

Nele Wagener (Bildmitte) vom Gymnasium Stift Keppel hat den Lesewettbewerb des Kreises Siegen-Wittgenstein gewonnen. Jurymitglieder, Hilchenbachs stv. Bürgermeister Klaus Stötzel und die anderen Teilnehmer freuten sich mit ihr.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]