Hilchenbacher Vereinsforum freut sich auf den Sommer

wS/hi Hilchenbach – Das Hilchenbacher Vereinsforum traf sich die Tage, um gemeinsam mit der Jugendpflege der Stadt Hilchenbach die Sommerferienspiele zu planen. Die Gruppe der teilnehmenden Personen war in diesem Jahr überschaubar, da einige Vereine und Organisationen aufgrund von parallelen Terminen der Sitzung nicht beiwohnen konnten. Allerdings erklärten diese, ebenso wie die anwesenden Personen, bereits im Vorfeld die Bereitschaft, mit den verschiedensten Angeboten zu einem attraktiven Ferienprogramm für Kinder- und Jungendliche beizutragen. Zum aktuellen Zeitpunkt existieren schon zahlreiche Ideen, auf deren Umsetzung sich das Vereinsforum freut und welche den Kindern- und Jugendlichen aus Hilchenbach Spaß bereiten werden.

Das Vereinsforum wird bis zum 24. Mai die Angebote für die Sommerferienspiele zusammentragen, um diese rechtzeitig vor Ferienbeginn in einem gemeinsamen Programmheft zu bewerben.

Natürlich können sich auch weitere Vereine und Organisationen anschließen, die nicht an der Sitzung teilnehmen konnten. Die Jugendpflege hofft, gemeinsam mit den Vereinen auch in diesem Jahr ein interessantes und spannendes Sommerferienprogramm anbieten zu können und steht bei Fragen sowie für Unterstützung, Anregungen und Tipps gerne zur Verfügung.

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung war die Wahl des Sprechers der Arbeitsgemeinschaft der jugendpflegetreibenden Vereine der Stadt Hilchenbach. Dabei wurde Stadtjugendfeuerwehrwart Stefan Jaeger einstimmig wiedergewählt. Er führt dieses Amt somit im vierten Jahr in Folge aus.

Als Gast nahm Heiner Giebeler, Geschäftsführer des Kreisjugendringes Siegen-Wittgenstein e. V., teil und stellte die Inhalte des Deutsch-Israelischen Jugendaustausches vor. Das Angebot gibt Jugendlichen zwischen 16 und 20 Jahren die Möglichkeit, eine andere Kultur intensiv kennenzulernen. Der Austausch beginnt in diesem Jahr mit dem Besuch israelischer Jugendlicher in Deutschland, für den noch Hilchenbacher Gastfamilien gesucht werden.

Die Gastfamilien erhalten die Möglichkeit, im kommenden Jahr an dem Gegenbesuch in Israel teilzunehmen. Interessenten können sich direkt an den Kreisjugendring Siegen Wittgenstein e. V. unter der Telefonnumer 0271/3332760-62 wenden.

Werbung


Douglas Parfümerie