Boris-Elf verspielt 2:0-Führung in Wuppertal

wS/jk – Siegen – 07.05.2013 – Fußball-Regionalligist Sportfreunde Siegen spielte im Duell der Traditonsvereine gegen den abstiegsbedrohten Wuppertaler SV 2:2 (2:0)-Remis, konnte den dritten Tabellenplatz aber verteidigen.

Binder und Grebe bringen Siegen in Front
Bereits in der sechsten Minute hatte Daniel Grebe den Siegener Stürmer Sinisa Veselinovic bedient, dessen Pass zu dem mitgelaufenen Leon Binder das Führungstor einleitete. Aus kurzer Distanz konnte der gelernte Abwehrspieler für die Sportfreunde treffen. Zwei Minuten später wurde Sinisa Veselinovic bei einem Siegener Angriff von Torwart Christoph Semmler gefoult und Schiedsrichter Marc Frömel zeigte sofort auf den ominösen Punkt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel Grebe zum 2:0 der Sportfreunde sicher (22.).

SFS-Keeper Raphael Koczor hält Elfmeter
Nach 36 Minuten gab es auf der anderen Seite den Strafstoß. Doch Torwart Raphael Koczor hielt den Elfmeter von Benedikt Schröder und auch der Nachschuss landete nicht im Tor. Nach 51 Minuten konnte der WSV das Anschlussstor erzielen. Abel hatte aus 20 Metern abgezogen und sein Schuss landete platziert im linken unteren Eck. Mit der letzten Aktion des Spiels konnte Wuppertal noch ausgleichen. Jochen Schumacher zog aus 20 Metern ab, der Ball landete zunächst am Pfosten, dann stand Ramiz Pasiov goldrichtig und verwertete den Nachschuss zum 2:2-Endstand.

.
Anzeige/Werbung

Douglas Parfümerie