Marktplatz in Kreuztal nach Taschenfund im Rathaus abgesperrt

wS/jk – Kreuztal – 02.05.2013 – Vorabmeldung – Seit dem frühen Donnerstagmorgen ist der Rote Platz in Kreuztal, auf dem gleichzeitig der Wochenmarkt stattfindet, teilweise gesperrt und das Kreuztaler Rathaus wurde evakuiert. Zur Stunde ist hier eine Spezialeinheit des Landeskriminalamts Düsseldorf damit beschäftigt, eine herrenlose Tasche auf Sprengstoff zu untersuchen.

Gegen 7:30 Uhr hatten Mitarbeiter der Stadt Kreuztal diesen herrenlosen Koffer im Empfangsraum des neuen Kreuztaler Rathauses aufgefunden und die Polizei alamiert. Die Beamten stuften den Koffer als verdächtig ein. Eine Spezialeinheit des LKA Düsseldorf wurde daraufhin angefordert, die den Gegenstand unter die Lupe nahm und derzeit auf Sprengstoff prüft.

Der Marktplatz, auf dem der Wochenmarkt bereits im vollen Gange war, wurde weiträumig abgesperrt und das Rathaus evakuiert. Weitere Informationen folgen.

Update:
Kreuztal (ots) – Am Donnerstagmorgen erhielt die Polizeileitstelle in Siegen durch einen Mitarbeiter der Stadt Kreuztal darüber
Kenntnis, dass dort am frühen Morgen im Bürgerbüro eine Tasche abgestellt worden war, die keiner Person zugeordnet werden konnte.

Auch weitere polizeiliche Befragungen durch vor Ort eingesetzte Beamte ermöglichten keine Zuordnung der Tasche zu einer konkreten
Person. Da die Tasche als sprengstoffverdächtig eingestuft wurde, wurde ein polizeilicher Sprengstoffspezialist und -entschärfer angefordert. Das Rathaus wurde vorsorglich geräumt. Von dieser Maßnahme waren rund 100 Mitarbeiter der Stadt Kreuztal betroffen.

Der Entschärfer stellte nach seinem Eintreffen vor Ort im Rahmen seiner Untersuchungen fest, dass sich in der Tasche lediglich Gegenstände des tägliches Gebrauchs (Badetuch, Badeanzug etc.) befanden.

Möglicherweise ist die Tasche im Bürgerbüro als Fundsache von einem unbekannten Finder abgestellt worden.

 

Foto: wirSiegen.de

.
Anzeige/Werbung

Douglas Parfümerie