Vandalismus

wS/ots Kreuztal – In der Nacht von vergangenem Samstag zu Sonntag kam es in Kreuztal-Ferndorf zu einer ganzen Serie von mutwilligen Sachbeschädigungen. Die Vandalen richteten dabei an rund zwölf geparkten PKW vorsätzlich Sachschaden an, indem sie entweder die Kennzeichenschilder verboten, die Außenspiegel abschlugen bzw. -abtraten oder aber die Scheibenwischer demolierten. Die einzelnen Tatorte liegen in den Straßen Ferndorfer Straße, Auf der Rennwiese, Kindelsbergstraße, Irlenweg, Siepenstraße sowie der Weiherstraße. Im Zusammenhang mit den vorgenannten Sachbeschädigungen an PKW dürften noch zwei weitere Sachbeschädigungen stehen, die sich in der selben Nacht ebenfalls in Ferndorf zutrugen. Zum einen wurde dabei ein Holzverschlag der Kindelsbergschule beschädigt, zum anderen wurde die Waschküchentür auf der Rückseite eines in der Kindelsbergstraße gelegenen leerstehenden Reihenhauses demoliert.

Auch in Kreuztal-Krombach schlugen am Samstagabend Vandalen zu. An der Hagener Straße beschädigten zwei bislang unbekannte Jugendliche einen dort auf einer Wiese stehenden Bienenstock. In der Görlitzer Straße wurde das Schloss eines Gartenzaunes beschädigt.

Sachdienliche Hinweise zu den Tätern nimmt in allen Fällen das Kreuztaler Kriminalkommissariat unter der Rufnummer 02732-909-0 entgegen.

.
Anzeige / Werbung:

.