Beim Vogelschießen waren Gummistiefel gefragt

wS/oo Netphen. Erstmals in der langen Vereinsgeschichte des Schützenverein Netphen 1927 e.V. fand das diesjährige Vogelschießen nicht „Auf der Braas“ statt, sondern beim Schützenhaus mitten im Wald „In der Halbach“, und auch nicht an einem Samstagnachmittag, sondern am Freitagabend. „Wir gehen mit unserem Verein nun auch neue Wege, auch auf Wunsch vieler Schützenmitglieder“, sagte Vorsitzender Hans Oehm.

Der eigentliche Grund das Vogelschießen auch zu verlegen waren die laufenden Kosten, denn auch der Schützenverein muss aufs Geld schauen und verzichtete diesmal auf eine Musikkapelle die für Unterhaltung sorgte. Dies tat dann Frank Kretschmer von Netphen Event der zugleich auch Schützenmitglied ist. Doch ein Mango hatte das Schießen im Wald, hatte es doch Tagelang geregnet und so waren hier eher Gummistiefel statt Lackschühchen oder Pomps gefragt. Hatte der Veranstalter auch für einen Transportservice der zahlreichen Besucher und Schützenmitglieder gesorgt der dankend angenommen wurde.

So eröffnete Netphens Bürgermeister Paul Wagener das diesjährige Königsschießen gefolgt von Stadtverordneten Iris Cremer sowie Schützenkaiser Frieder Kölsch auf den von Alex Göbel gebauten hölzernen Aar. Mit dem 60. Schuss holte sich schließlich Frank Kretschmer die Krone. Das Zepter ging an Dieter Schröder mit dem 90. Schuss und den Apfel sicherte sich mit dem 135. Schuss Fabian Pfarr. Nachdem nun alle Insignien abgeschossen waren, ging das Vogelschießen mit den Königspatronen weiter. Von den anfänglichen 32 Teilnehmern waren zuletzt nur noch 8 Königsanwärter übrig.

Und mit dem 38. Böller holte sich Willi Benner die Königswürde und wählte seine Frau Annemarie zur Königin. Wie Vorsitzender Hans Oehm sagte, „hat es diesmal den richtigen getroffen, denn Willi Benner schießt schon über 10 Jahre auf den Vogel und hatte bisher nie das Glück. Jugendschützenkönigin wurde Juliane Spieß und Schülerkönig Collin Braunert. Am Samstagabend fanden dann im Schützenhaus die Königskrönung und der Schützenball statt. Für die musikalische Unterhaltung sorgten M+M.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .