Geisweider Arbeitsgruppe ehrte treue Blutspender

wS/drk – Siegen-Geisweid – 14.06.2013 – Die 12 Ehrenamtlichen der Arbeitsgruppe „Blutspende Geisweid“ sorgen seit nunmehr fünf Jahren durch ihr Engagement dafür, dass die Blutspende im Bürgerhaus Geisweid stets zum Erlebnis wird. „Hier werden nicht nur Leben gerettet. Der Termin ist auch ein Treffpunkt zum Schmausen, Schnacken und Schwätzen“, sagt Blutspendebeauftragte Anja Damerius.

Viele DRK-Helferinnen sind bereits mehrere Jahrzehnte im DRK aktiv und halfen schon im ehemaligen Frauenverein Geisweid, der sich 2008 auflöste, mit. Die Organisation der Blutspendetermine wurde danach als Arbeitsgruppe „Blutspende Geisweid“ fortgeführt.

Beim jüngsten Blutspendetermin am 31. Mai 2013 konnten 104 Blutspender begrüßt werden, darunter neun Erstspender. Zudem wurden etliche Ehrungen vorgenommen. Sascha Engel wurde für die 25., Camilla Böttger für die 30. und Ingeborg Klappert für die 35. Spende geehrt.

Hans-Georg Fries spendete zum 40. Mal, Bernd Roschetzki gab zum 45. Mal Blut, Helga Thiel und Monika Streit spendeten zum 50. Mal, Hans – Peter Elfers und Klaus-Dieter Veltzke erschienen zum 55. Mal. Thomas Hermann wurde für seine 65. Spende geehrt.

Wolfgang Schneider und Michael Lappe gaben zum 75. Mal ihr Blut. Ursula Seelbach rettete zum 99. Mal Leben, Klaus-Peter Keßler war zum 100. Mal dabei und Ursula Rabe spendete zum 116. Mal Blut.
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .