Kampagne „Siegen blüht auf“: Obstbäume im Stadtteil Siegen-Bürbach gepflanzt

wS/si Siegen – Neue Obstbäume im Stadtteil Siegen-Bürbach: Im Rahmen der Kampagne „Siegen blüht auf – natürlich mit uns!“ hat die Grünflächenabteilung der Stadt Siegen jetzt auf einem Feld im Turnhallenweg insgesamt 48 Bäume gepflanzt – darunter 34 Apfelbäume, sechs Birnenbäume, vier Kirschbäume, zwei Pflaumen- und zwei Nussbäume. Diese sollen zu einer nachhaltigen Begrünung beitragen und den Stadtteil dadurch sowohl gestalterisch als auch ökologisch aufwerten. Ebenfalls soll bald ein Grillplatz für die Anwohner in diesem Bereich eingerichtet werden.

Parallel dazu wurde der Spielsandkasten an der Straße „Im Wiesengarten“ durch die Grünflächenabteilung in Stand gesetzt. Neuen Sand steuerte die Dorfgemeinschaft Bürbach bei und verfüllte diesen. „Tagtäglich suchen unsere Anwohner diese grünen Flecken auf und wir sind sehr bemüht, diese für unsere Dorfgemeinschaft zu erhalten und zu pflegen. Dafür arbeiten wir mit der Grünflächenabteilung der Stadt Siegen Hand in Hand zusammen“, so Tanja Farklas, Sprecherin der Dorfgemeinschaft Bürbach.

Die Pflanzung der Bäume und die Instandsetzung des Sandkastens sind das Ergebnis einer Ortsbegehung mit Stadtbaurat Michael Stojan, Michael Langenbach, Fachbereichsleiter für Grünflächen, Stadtreinigung und Umwelt der Stadt Siegen, sowie mit Vertretern der Dorfgemeinschaft Bürbach, die im letzten Jahr stattfand. Ziel hierbei war es, Vorschläge für eine nachhaltige Begrünung und Ortsgestaltung des Stadtteils zu sammeln und gemeinsam umzusetzen.

Freuen sich über die gepflanzten Obstbäume in ihrem Quartier: (v.r.) Fritz und Christel Kaiser sowie Tanja Farklas von der Dorfgemeinschaft Bürbach.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .