26-Jähriger bei Brandgeschehen verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz

wS/ots Bad Laasphe – Am Samstag (06.07.2013) gegen 14.30 Uuhr meldeten mehrere Personen bei der Polizei sowie bei der Feuerwehr den Brand einer Garage in Bad Laasphe-Banfe in der Banfetalstraße. Erste Ermittlungen durch die eingesetzten Polizeibeamten vor Ort ergaben, dass ein 26-Jähriger vor einer Garage auf dem elterlichen Grundstück eine Vorderachse mit einem Trennschleifer für einen ebenfalls anwesenden Schrotthändler zerlegen wollte.

Durch die Arbeiten mit dem Trennschleifer flogen Funken in die geöffnete Garage. In der Garage befand sich ein Eimer mit bezingetränkten Lappen, welche der 26-Jährige im Rahmen seiner Arbeiten an einem defekten Pkw genutzt hatte. Die Funken entzündeten daraufhin die Lappen in dem Eimer. Neben dem Inhalt des Eimers geriet auch ein daneben befindlicher Werkzeugwagen in Brand. Der 26-Jährige lief daraufhin in die Garage, um das Feuer zu löschen.

Hierbei geriet seine Hose in Brand. Anwesende Personen löschten die brennende Kleidung des 26-Jährigen. Die hinzugerufene Feuerwehr konnte dann den Brand der Gegenstände in der Garage löschen. Der 26-Jährige zog sich bei seinem Löschversuch Brandverletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Bei dem Brand entstanden ein Sachschaden von rund 2 000 Euro.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .