Salchendorf holt den Henneberg-Pokal

wS/jk – Gernsdorf – Germania Salchendorf heißt der Sieger beim „Henneberg-Cup“ des TSV Weißtal. Im Finale gewann der Bezirksligist mit 4:0 (1:0) gegen den FC Eiserfeld. Die Germanen, die in der nächsten Woche ihr eigenes Sommer-Turnier ausrichten, nahmen eine Siegprämie von 500 Euro aus der Henneberg-Arena in Wilnsdorf-Gernsdorf mit. Den dritten Platz belegte derweil der SuS Niederschelden, der sich gegen die Reserve des TSV Steinbach mit 3:1 (2:1) behauptete.

hennebergcupWeißtal-5

Nach 34 Minuten hatte Jannik Birkner die Salchendorf im Endspiel in Führung gebracht. Nach der Pause waren Christian David (67.), Hendrik Stenschke (81.) und Sebastian Reineck (90.) erfolgreich. Salchendorf war damit der verdiente Turniersieger.

Im Spiel um Platz drei hatte Michael Daub den SuS Niederschelden schon nach zehn Minuten in Front geschossen. Michel Schöler erhöhte den Vorsprung. Eine halbe Stunde war zu diesem Zeitpunkt gespielt. Noch vor der Pause verkürzte Christian Kretzer für Steinbachs Zweite. Nach dem Seitenwechsel besiegelte Alexander Spies (51.) den 3:1-Endstand.

Gastgeber TSV Weißtal belegte derweil den fünften Rang. Gegen den TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf gewannen die Hausherren mit 5:0 (4:0). André Seither (17.), Simon Grisse (22./42.) und Daniel Novakovic (25./60.) waren die Torschützen.

hennebergcupWeißtal-6

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .