Späte Torausbeute der Sportfreunde

wS/jk – Flammersbach – Im Rahmen eines Benefizspiels trat Fußball-Regionalligst Sportfreunde Siegen am Freitagnachmittag gegen die SpVg Anzhausen/Flammersbach an. Am Ende behauptete sich die Mannschaft von Trainer Michael Boris mit 10:0 (1:0) gegen den Kreisligisten.

Danach, dass das Ergebnis letztlich zweistellig ausfallen würde, sah es im ersten Durchgang noch nicht aus. Die Sportfreunde-Anhänger im Persoplan-Sportpark in Flammersbach mussten sich bis zur 43. Minute gedulden, ehe das erste Tor für die klassenhöheren Siegener fiel. Alexander Hettich sorgte für die 1:0-Führung. Viele Torchancen wurden ausgelassen.

Nach dem Seitenwechsel war der Knoten dann geplatzt. Hettich mit drei weiteren Treffern und der eingewechselte Neuzugang Abdelkader Maouel (4 Tore) sowie Kapitän Mark Zeh (2 Tore) sorgten für den späten Torreigen.

SportfreundeAnzhausen-2

SportfreundeAnzhausen-1

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .