Küchenbrand – Feuerwehr musste nicht löschen

wS/oo – Langenholdinghausen – Zu einem Küchenbrand kam es am Samstagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus am Westhang 6 in Siegen-Langenholdinghausen. Eine Frau hatte Öl auf dem Herd erhitzt und vergessen den Topf von der Herdplatte zu nehmen. Dieser entbrannte dann.

Geistesgegenwärtig versuchte die Frau den brennenden Topf von der Herdplatte zu entfernen, um ihn anschließend mit einem Deckel abzudecken. Doch dabei spritzte das Öl herunter. Die Frau zog sich leichte Verbrennungen an den Füßen zu.

Die Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot des Löschzug der hauptamtlichen Wache, des Löschzugs Geisweid sowie der Löschgruppe Meiswinkel/Langenholdinghausen eintraf, musste keine Löschmaßnahmen mehr ergreifen.

Die Helfer stellten lediglich einen Hochleistungslüfter auf, um die Wohnung vom Rauch zu befreien. Der Sachschaden hielt sich gering. Das es sich bei dem Objekt um ein Hochhaus mit über 30 Mietparteien handelt, hatte die Feuerwehr vorsichtshalber eine Vielzahl von Rettungskräften alarmiert.

FW-Westhang08

FW-Westhang06

FW-Westhang04

FW-Westhang03

FW-Westhang02

Fotos: wirSiegen.de
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .