400 Meldungen für REWE-Cup

wS/sp – Eiserfeld – Ein neuerlicher Leckerbissen erwartet die heimischen Tennisfans vom 26. August bis zum 1. September. Traditionsgemäß in der letzten Ferienwoche wartet der REWE-Cup, ein DTB-Ranglistenturnier, mit hochklassigem Tennis auf. Auch in seiner inzwischen achten Auflage werden der Tenniskreis Olpe-Siegen-Wittgenstein als Veranstalter sowie der TV Eiserfeld und der TuS Eisern als Ausrichter für perfekte Rahmenbedingungen für die Spieler aller Altersklassen sorgen.

Beim U21-Nachwuchsturnier (männlich und weiblich), das vom 26. Bis 28. August ausgetragen wird, sind insgesamt 1500 Euro ausgelobt. Titelverteidigern und Stammspielerin beim REWE-Cup, Romy Kölzer, kann allerdings wegen ihres Studiums in den USA diesmal leider nicht antreten. Sogar um 5000 Euro Preisgeld geht es bei den Erwachsenen. Allein auf den Sieger warten hier stolze 1000 Euro. Im letzten Jahr triumphierte bei den Herren Robert Hodel (TC RW Rinteln) und bei den Damen siegte Anna-Marie Levers (TC Moers).

Fin Glowick (TC RW Hangelar) und U21-Siegerin von 2012, Romy Kölzer (RTHC Bayer Leverkusen), mit dem offiziellen Turnierplakat. Foto: Verein

Fin Glowick (TC RW Hangelar) und U21-Siegerin von 2012, Romy Kölzer (RTHC Bayer Leverkusen), mit dem offiziellen Turnierplakat. Foto: Verein

Die Turnierdirektoren Henrike Glowick und Ralph Quandel hoffen auf ähnliche Meldezahlen wie im Vorjahr, als 400 Meldungen beim größten Turnier des Kreisgebietes zu verzeichnen waren. 2010 feierte die aktuelle Nummer 100 der WTA-Weltrangliste, Dinah Pfizenmaier ihren Sieg auf der Schränke. Aus ganz Deutschland werden wieder Nachwuchsstars der Szene erwartet, die Top-Akteure würden meistens erst kurz vor Meldeschluss zusagen, schilderte Glowick. Die Erwachsenen kämpfen vom 29. August bis zum 1. September um Spiel, Satz und Sieg, die Jugendlichen sind die ganze Woche auf der Schränke und den weiteren Anlagen aktiv.

Eine Neuerung gibt es bei den B- und C-Konkurrenzen, die im letzten Jahr ihre Premiere im Rahmen des REWE-Cups feierten und sehr gut angenommen wurden. Jeder Matcherfolg wird hier mit zehn Euro belohnt. Daneben erhalten alle Teilnehmer des Turniers wieder die beliebten REWE-Cup-T-Shirts. Austragungsorte sind neben den fünf Plätzen des TV Eiserfeld auf der Schränke, wieder die Anlagen des TuS Eisern und des TC Siegen. Zudem soll erstmals auch auf den Courts des TC BW Neunkirchen und des TC Ludwigseck Salchendorf gespielt werden.

„Der REWE-Cup hat einen hohen Stellenwert für unseren Verein“, sagte Reiner Dreysse, 1. Vorsitzender des TV Eiserfeld. „Man wird einfacher bekannter durch dieses Turnier. Wir konnten unsere Mitgliederzahlen gut stabilisieren und haben in der Jugend Zuläufe zu verzeichnen.“ Der Tenniskreisvorsitzende Wolf-Heider Schönelobte den Club für sein vorbildliches Engagement in den letzten Jahren. Eine ganze Region blickt in dieser Woche nach Eiserfeld, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Meldeschluss für die Konkurrenzen Jugend/Nachwuchs ist der 25. August, für Erwachsene der 27. August. Im Vorfeld des REWE-Cups macht wieder der REWE-Cup on tour Station beim TV Eiserfeld. Am 23. und 24. August geht hier die vierte von insgesamt fünf Etappen für U8- und U10-Kids über die Bühne.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .