Wirtschaftsstandort zukunftsfähig machen

LogoKreiswS/kr  – Kreis Siegen-Wittgenstein – Mit der Zukunftsinitiative Wirtschaft Siegen-Wittgenstein 2025 möchte der Kreis Siegen-Wittgenstein dazu beitragen, den Wirtschaftsstandort zukunftsfähig weiterzuentwickeln. Dabei steht das verarbeitende Gewerbe, also vor allem die mittelständischen Unternehmen der Metallverarbeitung und des Maschinenbaus, im Mittelpunkt. Ein entsprechendes Konzept haben die KM:SI GmbH und das Forschungskolleg Siegen der Universität (FoKoS) erarbeitet. Das Konzept soll jetzt dem Kreiswirtschaftsausschuss vorgestellt werden. Ziel ist es, möglichst viele regionale Akteure einzubinden, die sich mit Fragen der regionalen Strukturentwicklung beschäftigen, Unternehmensvertreter, Mitarbeiter der Hochschulen sowie Vertreter der örtlichen Politik.

„Im Verlauf der Jahre 2013 bis 2015 sollen in einem thematisch strukturierten Dreiklang wichtige Themen und Handlungsfelder angesprochen werden“, erläutert Kreiswirtschaftsreferent Reinhard Kämpfer: „Dieser Dreiklang besteht aus der Analyse von globalen Trends, der regionalen Bedeutungen der thematisierten Trends für Siegen-Wittgenstein und der Erarbeitung von regionalen Entwicklungslinien und -schwerpunkten durch eine Gruppe regionaler Akteure.“

Für diesen Prozess veranschlagen die Organisatoren einen Zeitraum von rund 18 Monaten. Danach werden die Ergebnisse in Form von „Bausteinen für eine regionale Entwicklungsstrategie 2025“ aufgearbeitet.

Den Auftakt bildet am 16. Oktober ein Vortrag von Prof. Dr. Robert Kappel zum Thema „Neue wirtschaftliche Mächte und globale Verschiebungen“ in Räumen der Sparkasse Siegen. Im Anschluss an den Vortrag sollen thematisch strukturierte Arbeitsgruppen gebildet werden, die sich mit den konkreten Konsequenzen aus den globalen Verschiebungen für die Region und deren Anpassungen daran befassen. Die Ergebnisse werden abschließend im Plenum diskutiert.

Der Ausschuss für Wirtschaft und Regionalentwicklung des Kreises Siegen-Wittgentein wird sich in seiner Sitzung am Mittwoch, 11. September, mit der „Zukunftsinitiative Wirtschaft Siegen-Wittgenstein 2015“ beschäftigen. Die Sitzung findet im „Quartier Landeskrone“, der Firma Gräbener Maschinentechnik, Auf der Landeskrone 2, in Wilnsdorf statt. Vor dem offiziellen Sitzungsbeginn um 17.15 Uhr  wird ab 16 Uhr ein Firmenvertreter den Ausschussmitgliedern das Unternehmen vorstellen und zu einem Betriebsrundgang einladen.

— .

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] ..