60-Einsatzkräfte: Brennender PKW mit Gastank

wS/BS Burbach Holzhausen. Ein brennender PKW mit eingebauten Gas-Antrieb sorgte am Freitagnachmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Aus noch ungeklärter Ursache schlugen gegen 16 Uhr Flammen aus dem fahrenden Multi-Van. Geistesgegenwärtig an der Ecke Landstraße/Hickengrundstraße abgestellt, konnte der Fahrer das Auto unverletzt verlassen und die Feuerwehr alarmieren.
Mit rund 60 Einsatzkräften und neun Einsatzfahrzeugen aus Holzhausen, Nieder- und Oberdresselndorf, sowie Würgendorf rückten die Einsatzkräfte an und bekämpften mit Schaum den Brand. Der Gas-Tank funktionierte wie geplant und blies das restliche Gas nach unten aus dem Fahrzeug ab. So konnte es zu keiner Explosion kommen, allerdings während des Ablas-Vorganges auch nicht endgültig abgelöscht werden.
Ein großer Knall erschreckte trotzdem während den Löscharbeiten die vorgehenden Kräfte – allerdings platzen nur zwei Schläuche, trotz Sturz eines Feuerwehrmannes wurde niemand verletzt.
Die Landstraße wurde von der Polizei für rund eine Stunde voll gesperrt, an dem Fahrzeug entstand Totalschaden.

PKWmitGastankimVollbrand (1)

PKWmitGastankimVollbrand (2)

PKWmitGastankimVollbrand (3)

PKWmitGastankimVollbrand (4)

Fotos: BS