Edler Klang im Vier-Oktaven-Tonumfang

wS/si  – Siegen –  Die Klarinette war nicht nur Mozarts Lieblingsinstrument; auch Roman Kushniarou liebt und pflegt den warmen, edlen Klang dieses vielfältigsten aller Holzblasinstrumente mit dem Vier-Oktaven-Tonumfang.

Der 28-Jährige ist am Dienstag, 8. Oktober, ab 20 Uhr im Apollo-Theater Siegen an der Morleystraße 1 zu erleben. Roman Kushniarou hat einen speziellen Zugang zur Welt der Musik, denn er ist nicht nur ein vielfach preisgekrönter Klarinettist, sondern auch ausgebildeter Yoga-Lehrer. Er begann mit sechs Jahren, Klarinette zu spielen. Seine Ausbildung absolvierte der junge Weißrusse an einem Musikgymnasium für Hochbegabte in seiner Geburtsstadt Minsk. 2004 wechselte er an die Musikhochschule Köln zu Prof. Ralph Manno. Zahlreiche erste Preise bei internationalen Wettbewerben und Stipendien begleiten seinen bisherigen künstlerischen Werdegang.

Roman Kushniarou

Roma Kushniaroun präsentiert – begleitet von dem aus Israel stammenden Pianisten und Komponisten Itai Sobol – Werke von Robert Schumann, Ernest Chausson, John Ireland, Camille Saint-Saëns, Leo Weiner und Béla Kovácz.

Itai Sobol wurde 1976 in Tel Aviv geboren. Er studierte Klavier und Komposition in Tel Aviv (Abschluss mit Auszeichnung) sowie Jazz-Klavier und moderne Komposition an der Musikhochschule Köln. Bei einer Sendung des israelischen Fernsehens trat er mit dem renommierten Israel Philharmonic Orchestra auf und spielte eine Jazz-Improvisation über Themen aus dem ersten Klavierkonzert Beethovens. Sein erstes Konzert für Klavier und Orchester schrieb er als Auftragsarbeit für das New Haifa Symphony Orchestra. Sobol ist Stipendiat der Yehudi-Menuhin-Stiftung. Natürlich wird auch eine eigene Komposition dieses Grenzgängers zwischen Klassik, Jazz und Pop im Apollo-Konzert zu hören sein.

„Die Romantik lebt (…) Kushniarous Spiel war rund, durchdacht, folgte immer einem roten Faden und widmete sich auch Details (…) die er sehr sorgsam ausformulierte. Dass in ihm auch ein Virtuose schlummert, verriet die verblüffende Leichtigkeit.“  www.rhein-musikalisch.de

Karten (19 Euro, ermäßigt 11 Euro) gibt es an der Apollo-Theaterkasse (Di-Fr. 13-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr sowie eine Stunde vor der Vorstellung), an den Vorverkaufsstellen oder online: www.apollosiegen.de. Telefonische Kartenbestellung sind während der Theaterkasse-Öffnungszeiten möglich: 02 71 / 77 02 77-2.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]
.