Kleine Dötze auf Winnetou's Spuren

wS/ne – Neunkirchen – Im Rahmen der Kinderkulturwoche ging es gestern in den Wilden Westen. In Neunkirchen befindet sich dieser – ganz entgegen aller geografischen Regeln – eher östlich: in Wiederstein. Dort nämlich steht das Tipi der Familie Krenzer, das schon während der Ferienspiele ein beliebtes Ziel zum Spielen, Entdecken und Forschen war. Doch statt Gold zu waschen und Traumfänger zu basteln stand für die Kinder nun eine Lesung auf dem Programm. Dass sich diese mit dem Thema Indianer befassen sollte lag auf der Hand. Und dass der Indianerjunge Yakari dem Mayschen Romanhelden Winnetou den Rang ablaufen würde auch. Schließlich waren Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter die Zielgruppe.

Das Feuer loderte schon, als die kleinen (und größeren) Yakari-Fans am Tipi ankamen. Doch bis die 15 Kinder den Weg ins Indianerzelt fanden, dauerte es noch eine Weile: Zunächst galt es für viele, das weitläufige Grundstück zu inspizieren und die vielfältigen Möglichkeiten zum Spielen zu erforschen, die das Gelände bietet, das an den Mischenbach grenzt.

Dann aber lockte Christiane Ohrendorf von der Bibliothek Neunkirchen mit ihrer spannenden Erzählung. Yakari, der kleine Siouxindianer, rettet dem Pony Kleiner Donner das Leben und wird dafür von seinem Totem Großer Adler mit einer besonderen Gabe belohnt: Yakari kann fortan mit den Tieren sprechen. Während die Kinder der Geschichte lauschen, in der es um Freundschaft, Mut und Toleranz geht, konnten die Kinder im Lagerfeuer das frische Stockbrot grillen, das Simone Krenzer vorbereitet hatte.

Christiane Ohrendorf erfreute die Drei- bis Neunjährigen nicht nur mit ihrer Lesung, sie hatte auch zwei Bücherkisten zusammengestellt, in der die Mädchen und Jungen stöbern konnten. Viele Informationen zur Bibliothek und deren breitem Angebot sowie Yakari-Comics und Wissenswertes über das Leben und die Geschichte der Indianer konnten die Kinder und ihre Eltern hier erfahren. Auf den Heimweg nahm dann jedes Kind eine farbige Feder und eine Reihe von Yakari-Ausmalbildern mit. Für die Kinder wie für die vor Ort gebliebenen Erwachsenen ein gleichsam unterhaltsamer wie besonderer Nachmittag.

Kinderkurltur
Lagerfeuerromantik in Wiederstein. Während Christiane Ohrendorf von der Bibliothek Neunkirchen spannende Geschichten vom Indianerjungen Yakari erzählt, backt über dem wärmenden Feuer das Stockbrot. Foto: Gemeinde Neunkirchen.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]
.