Körperverletzung am Oktoberfest – Polizei sucht dringend Zeugen

wS/ots – Am Samstag, dem 14.09.2013, fand in dem Festzelt an der Siegerlandhalle das alljährlich stattfindende „Siegener Oktoberfest“ statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung kam es gegen 21.30 Uhr zu einem Körperverletzungsdelikt, bei dem das Opfer – ein 31-jähriger Mann aus Koblenz – massive Gesichtsverletzungen davon trug.
Da der Täter trotz der bisher bereits getätigten intensiven kriminalpolizeilichen Maßnahmen noch nicht ermittelt werden konnte, wendet sich das Siegener Kriminalkommissariat 4 jetzt mit der Bitte um Mithilfe an die Öffentlichkeit.

Das 31-jährige Opfer erlitt von dem Unbekannten gegen 21.30 Uhr im Bereich der Cocktailbar des Festzeltes einen massiven Schlag mit einem Bierkrug gegen seinen Kopf. Die diesbezüglichen Verletzungen waren derart schwer, dass der 31-Jährige mit einem Rettungswagen einem Siegener Krankenhaus zugeführt werden musste, damit seine Wunden und Frakturen dort ärztlich behandelt werden konnten.
Zeugen, die die Attacke des Täters auf sein offenbar ahnungsloses Opfer beobachtet haben oder der Polizei mit sonstigen sachdienlichen Angaben zu dem Tatverdächtigen weiter helfen können, werden gebeten, sich beim Kommissariat unter der Rufnummer 0271-7099-0 zu melden.