Siegener Energietage: Breites Produktportfolio

wS/jk – Siegen – Energiewende, EEG-Umlage oder Energiekosten-Bremse und Energiesparen – das sind Stichworte, die momentan die Schlagzeilen beherrschen. Aufgrund der weiter steigenden Energiepreise und der andauernden Diskussionen um die alternativen Energien beschäftigen diese Themen jeden Endverbraucher. Wertvolle Informationen dazu haben deshalb die 42 Aussteller bei der dritten Auflage der Siegener Energietage zu bieten.

Bis zu 3.500 Besucher erwartet

Sie kommen vorwiegend aus der Region Südwestfalen, aber auch überregionale Firmen und Anbieter warten am 12. und 13. Oktober 2013 in der Siegerlandhalle auf die Besucher. Bereits in den vergangenen beiden Jahren waren Siegener Energietage ein Erfolg. 2012 kamen 2.500 Interessierte zu der Messe für Energie, Umwelt und Mobilität. Nun erwarten die Veranstalter sogar bis zu 3.500 Menschen auf dem Gelände.

Christian Freischlad (WHSE), Wolfgang Graf (JoKo-Geschäftsführer), Marco Metz (Firma Junkers), Nathalie Dombrowsky (JoKo-Projektleiterin), Jessica Peter (SVB), Dorothea Kottke (RWE) und Hans-Hermann Freischlad (WHSE; v.li.) freuen sich auf die Siegener Energietage. Foto: Jürgen Kirsch

Christian Freischlad (WHSE), Wolfgang Graf (JoKo-Geschäftsführer), Marco Metz (Firma Junkers), Nathalie Dombrowsky (JoKo-Projektleiterin), Jessica Peter (SVB), Dorothea Kottke (RWE) und Hans-Hermann Freischlad (WHSE; v.li.) freuen sich auf die Siegener Energietage. Foto: Jürgen Kirsch

Die Messe, die in Zukunft alle zwei Jahre stattfinden soll, wartet mit einem breiten Produktportfolio auf und stellt vor allem das Energiesparen und die Energieeffizienz in den Mittelpunkt. Neue Trends und Entwicklungen werden den Gästen präsentiert. Auch in Sachen Mobilität haben die Siegener Energietage einiges zu bieten. „Es geht darum, dem Verbraucher aufzuzeigen, welche Möglichkeiten es gibt, dem steigenden Kostendruck zu begegnen“, bringt es Wolfgang Graf, Geschäftsführer der ausrichtenden JoKo GmbH, auf einen Nenner.

„Dem steigenden Kostendruck begegnen“

Jeder Einzelne kann heute bereits seine Stromrechnung, beispielsweise durch eine Photovoltaik-Anlage auf dem Hausdach, entlasten. Ebenso ist es möglich, das Budget für fossile Brennstoffe, die zum Heizen verwendet werden, durch nachwachsende Substanzen wie beispielsweise Holz, zu senken. Antworten erhalten die Besucher auch auf die Frage, wie der individuelle Energieverbrauch reduziert werden kann.

Rund 2.500 Besucher kamen im vergangenen Jahr zur Energie-Messe in der Siegerlandhalle. Foto: JoKo

Rund 2.500 Besucher kamen im vergangenen Jahr zur Energie-Messe in der Siegerlandhalle. Fotos (2): JoKo

Das Spektrum der Messeangebote reicht vom Einsatz von Bio- und regenerativen Energien über energieeffizientes Bauen und Wohnen bis hin zu energiesparenden Antrieben für die Fortbewegung. Die einzelnen Themenbereiche werden durch ein großes, vielfältiges Informations-, Beratungs- und Produkt-Angebot repräsentiert. Da Energiesparen meistens finanzielle Investitionen voraussetzt, gehören zum Messeangebot auch Tipps rund um Finanzierungsangebote und die steuerliche Handhabung solcher Vorhaben.

Verschiedene Themenschwerpunkte

Die Energie-Messe in Siegen wendet sich an alle gewerblichen und privaten Verbraucher, derzeitige oder zukünftige Immobilienbesitzer, an Fachunternehmen und Handwerksbetriebe, Beauftragte von Institutionen und kommunalen Einrichtungen sowie Liegenschaftsbeauftragte, die sich zu den Zukunftsthemen Energieeinsparung, Energieeffizienz und Elektromobilität informieren und beraten lassen möchten. Speziell zu diesen Themen halten die 42 Aussteller bei den 3. Siegener Energietagen Angebote bereit.

Die Firma Junkers ist auch diesmal wieder auf der Messe vertreten.

Die Firma Junkers ist auch diesmal wieder auf der Messe vertreten.

So setzen die Siegener Versorgungsbetriebe (SVB) den Schwerpunkt unter anderem auf die Solarthermik, der Konzern RWE beschäftigt sich vor allem mit der Energieeffizienz, während die Firmen Junkers (Heizsysteme/Hybrid) und WHSE GmbH (Energieerzeugung/Photovoltaik-Anlagen) ebenfalls Kernpunkte ansprechen.

Verlosung eines Elektro-Rollers

An beiden Messetagen findet zudem ein umfangreiches Rahmen- und Informationsprogramm statt. Zahlreiche Aussteller präsentieren an ihren Ständen Produktdemonstrationen oder zeigen Produktvideos. Wer das gesamte Ausstellungs- und Vortragsspektrum nutzt, kann seinen Informations- und Wissensstand bequem vergrößern und auf den neuesten Stand bringen. Auf der Messe können außerdem Kauf- und Investitionsentscheidungen vorbereitet und auch schon getätigt werden.

LogoEnergietage

Das offizielle Logo zur dritten Auflage der Siegener Energietage.

Eine Verlosung, bei der es einen Elektro-Rollers im Wert von 3.500 Euro zu gewinnen gibt, rundet die Energie-Messe in Siegen ab. Die Schirmherrschaft hat NRW-Umweltminister Johannes Remmel übernommen, der die Veranstaltung in der Siegerlandhalle vielleicht auch persönlich besuchen wird. Die Messe öffnet am Samstag, 12. Oktober und Sonntag, 13. Oktober 2013 ihre Pforten täglich von 10 bis 18 Uhr.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .