Landrat unterstützt U13 des DFB-Stützpunkts

wS/sw – Siegen – Landrat Paul Breuer hat jetzt der U13-Mannschaft des DFB-Stützpunktes in Siegen zu ihren Leistungen in diesem Jahr gratuliert. Die Jungen des Jahrgangs 2001 haben in der Endrunde der Westfalenmeisterschaft den fünften Platz belegt. Zudem gewannen sie ein Turnier mit 18 Stützpunktmannschaften in Hagen.

Der Landrat hatte den Nachwuchskickern vor der Endrunde der Westfalenmeisterschaft neue einheitliche Trainingsanzügen mit dem Kreislogo gesponsert, „denn ihr seid mit der Stützpunktmannschaft zugleich auch Botschafter des Kreises Siegen-Wittgenstein“, erläuterte Breuer den jugendlichen Fußballern jetzt bei einem Trainingsbesuch auf der Glückauf-Kampfbahn in Siegen-Weidenau.

Landrat Paul Breuer hat der U13-Mannschaft des DFB-Stützpunktes Siegen neue Trainingsanzüge mit dem Kreislogo gesponsert. Foto: Kreis

Landrat Paul Breuer hat der U13-Mannschaft des DFB-Stützpunktes Siegen neue Trainingsanzüge mit dem Kreislogo gesponsert. Foto: Kreis

Der DFB-Stützpunkt ist ein Talentförderprogramm zusätzlich zum Vereinssport. Die besten Nachwuchsfußballer aus dem gesamten Kreisgebiet treffen sich einmal in der Woche zum gemeinsamen Training. Darüber hinaus finden Wochen- und Ferienschulungen statt. Zweimal im Jahr werden sportwissenschaftliche Tests durchgeführt, bei dem es um Schnelligkeit, Gewandtheit, Ballkontrolle und den Torschuss geht.

„Der DFB-Stützpunkt ist für die jungen Fußballer ein erster Schritt in Richtung Leistungsfußball“, macht Trainer Michael Gipperich deutlich. Gemeinsam mit Manfred Dickel, Andreas Beewen und Lisa Bogdanic bildet er das Trainerteam des Stützpunktes.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .