Mozarts "Requiem" in Peter-und -Paul-Kirche

wS/si  – Siegen-Weidenau – „Die Aufführung des Mozart-Requiems ist die zentrale musikalische Veranstaltung des Dekanats Siegen-Wittgenstein im „Jahr des Glaubens“, so Helga Maria Lange, Dekanatskirchenmusikerin in Siegen.

Sie leitet sowohl den Chor der St.-Peter-und-Paul-Kirche als auch den Kammerchor Weidenau. Beide Chöre singen gemeinsam am Sonntag, 17. November, ab 16 Uhr, in der kath. Kirche St. Peter und Paul, Siegen, das „Requiem“ d-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart.

Noch der frühere Papst Benedikt hatte das „Jahr des Glaubens 2012/2013“ ausgerufen. Es endet am 24.11.2013, dem Christkönigsonntag. Das Erzbistum Paderborn hatte beschlossen, im Rahmen einer „Stunde der Kirchenmusik“ dieses Jahr des Glaubens zu würdigen. Zeitgleich finden deswegen im gesamten Erzbistum musikalische Veranstaltungen zur „Stunde der Kirchenmusik“ statt. Im Dekanat Siegen wird als zentrale Veranstaltung das Mozart-Requiem aufgeführt.

Neben den beiden Chören mit insgesamt rund 80 Sängerinnen und Sängern wirken als Solisten Nicole Tamburro (Sopran), Susanne Schlegel (Alt), Thomas Iwe (Tenor) und Kai Uwe Schöler (Bass) mit. Begleitet werden die Chöre von den Streichern der Camerata Instrumentale Siegen sowie Trompeten und Posaunen des Blechbläserensembles „pro musica sacra Siegen“.

Zusätzlich steht das Konzert für zwei Fagotte und Streichorchester e-moll (RV 409) von Antonio Vivaldi auf dem Programm. Die Solisten sind Wilma Koch und Andreas Herkenrath (Fagott).

Eintrittskarten gibt es bei der Konzertkasse der Siegener Zeitung und den beiden Chören.Nähere Informationen unter www.kammerchor-weidenau.de oder www.chor-peterundpaul-siegen.de oder telefonisch unter 0163/7170835.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]
.