4 Verletzte bei schweren Unfall auf der Sandstraße

wS/oo Siegen. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Silvesternachmittag auf der Sandstraße in Siegen im Kreuzungsbereich von Reichwalds Ecke, der vier Verletzte forderte.

Eine 22-jährige Pkw-Fahrerin war mit ihrem Kleinwagen aus Richtung Weidenau gekommen, und wollte an Reichwalds Ecke verbotswidriger Weise nach Links in die Juliusstraße abbiegen. Ein von Siegen kommend in Fahrtrichtung Weidenau fahrender 29-jährige Pkw-Fahrer konnte nicht mehr bremsen und beide Fahrzeuge krachten frontal ineinander.

Der Pkw der 22-Jährigen in dem eine 23- und 27-jährige Frau sowie ein 5-jähriges Kind saßen wurde herumgeschleudert und blieb total beschädigt quer zur Fahrbahn stehen. Die 23- und 27-jährigen Frauen wurden bei dem Unfall schwer verletzt, die 22-jährige Fahrerin sowie das 5-jährige Kind leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei fing der Pkw der Unfallverursacherin noch Feuer, so dass die Feuerwehr der Hauptamtlichen Wache anrücken musste und die Feuerwehrmänner löschten den brennenden Wagen mit Schaum ab. Während der Notarzt und das Rettungspersonal die am Straßenrand liegenden Verletzten versorgten, standen Schaulustige so nah, dass sie den Rettern fast auf die Füße traten. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 11.500 Euro.

UnfallSandstrasseSiegen (2)

UnfallSandstrasseSiegen (3)

UnfallSandstrasseSiegen (5)

UnfallSandstrasseSiegen (12)

UnfallSandstrasseSiegen (6)

UnfallSandstrasseSiegen (7)

UnfallSandstrasseSiegen (8)

UnfallSandstrasseSiegen (9)

UnfallSandstrasseSiegen (10)

UnfallSandstrasseSiegen (11)

UnfallSandstrasseSiegen (13)

Fotos: wirSiegen.de